Zum Inhalt springen

„Grrrls“ – So hört sich der neue Song von Lizzo an

Die US-amerikanische Musikerin Lizzo hat einen weiteren Song aus ihrem Album veröffentlicht. Hier kannst du reinhören!

Grrrls Lizzo: Die zweite Single aus dem neuen Album „Special“
So sieht das Artwork des neuen Lizzo-Albums „Special“ aus.Atlantic Records
  • Lizzo hat einen weiteren neuen Song aus ihrem kommenden Album „Special“ veröffentlicht.
  • Die Single mit dem Titel „Grrrls“ wurde von Benny Blanco, Blake Slatkin, Ilya, Max Martin und Pop Wansel produziert.
  • Hör dir den neuen Track gleich hier an!
  • Update: Nach Beschwerden von Fans hat Lizzo eine Textzeile geändert, die als ableistisch empfunden wurde.

Die neuste LP von Lizzo wird „Special“ heißen und ist für das Release am 15. Juli 2022 auf Nice Life/Atlantic angekündigt. Darauf wird sich auch die neuste Single befinden, mit der die Disco-Queen aus Detroit gerade noch einmal mehr die Neugier auf die neue Platte weckt.

Nach ihrem Megahit „Rumors“, der gemeinsam mit der US-Rapperin Cardi B entstanden ist und bei der die beidem im Video griechische Göttinnen posierten, folgte mit „About damn Time“ ein starker Track gegen Bodyshaming. Die Single „Grrrls“ schließt an die Frauenpower-Songs an, wenn Lizzo in der Hook ruft: „Where my girls at?!“

In den Kommentaren unter dem Song geben sich die Hörer:innen begeistert, ein Fan schreibt: „Die Entwicklung von Lizzo ist wirklich bemerkenswert. Ihre Stimme, ihr Selbstvertrauen und ihr Lächeln sind noch größer geworden. Als sie meinte, man solle sich vor den Big Grrrls in Acht nehmen, hatte sie vollkommen recht.“

„Grrrls“ von Lizzo: Hör dir den Song jetzt hier an

Update: Lizzo ändert bei „Grrrls“ eine Textzeile

Schon kurz nach der Veröffentlichung von „Grrrls“ ist Kritik am Text laut geworden. Die Zeile „Do you see this shit?/I’ma spaz“ wurde insbesondere von britischen Hörer:innen als ableistisch und behindertenfeindlich empfunden. „Spaz“ leitet sich von „spastic“ ab und gilt, wie auch das deutsche Wort „Spasti“, vielerorts als tabu. Lizzo hat die betreffende Zeile seitdem geändert, nun singt sie stattdessen: „Do you see this shit?/Hold me back“.

Auf Twitter schrieb Lizzo, sie wolle niemals abwertende Sprache verwenden und sei stolz, nun eine neue Version des Songs präsentieren zu können:

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden