FILM

Revolution auf der Musical-Bühne

Politik, Revolution und eine Staatsgründung auf der Musical-Bühne: das hat – untertrieben gesagt – Seltenheitswert. Lin-Manuel Miranda kam auf die Idee zum Musical, nachdem er Ron Chernows Biografie über Alexander Hamilton gelesen hatte. Hamilton, ein Waisenkind aus  der Karibik, war einer der Gründungsväter der USA und deren erster Finanzminister. Zeit seines Lebens hatte er seine Herkunft verschweigen können, erst im 20. Jahrhundert gelang es Historikern, mit fundierten Ergebnissen zu Hamiltons Kindheit und Jugend zu forschen.

Hamilton: Inszenierung ästhetisch und politisch überzeugend

All diese neuen Erkenntnisse über Alexander Hamilton stecken nicht nur in Chernows Biografie, sondern auch in Mirandas Musical. Die Inszenierung wurde nach der Uraufführung am Broadway u. a. vom Rolling Stone in den höchsten Tönen gelobt (Zitat nach Wikipedia): „Tiefschürfend, kühn und zutiefst bewegend ist es ein allseits gefeiertes Meisterwerk, wohl das erste wirkliche Hip-Hop-Musical. Auch wenn eine Verfilmung noch nicht in Arbeit ist, wirkt es bereits über den Broadway hinaus und wird zu einem echten Phänomen – wahrscheinlich ist es das erste popkulturelle Werk, das gleichermaßen von Barack Obama, Dick Cheney, Lena Dunham, Joss Whedon and Steven Van Zandt gelobt wird. Es verbindet den Broadway wieder mit zeitgenössischer Musik und da eine überwiegend schwarze und lateinamerikanische Besetzung Washington, Jefferson usw. spielt, holt es die amerikanische Geschichte zu den Menschen zurück, die im Narrativ nur Randerscheinungen wäre.“

Schwarze und lateinamerikanische Besetzung

Nicht allein die Gründung einer Nation ist also das Besondere an diesem Musical, sondern die Besetzung von Hauptrollen und der Schwerpunkt in der musikalischen Ausrichtung. Die Historikerin Lyra Monteiro hingegen hatte Einwendungen gegen die Inszenierung. Der Plot des Musicals sei  noch immer weiße Geschichte, auch wenn nicht-weiße Darsteller agierten. Vor diesem Hintergrund darf man gespannt sein, wie die Hamburger Inszenierung aussehen wird, die für den Herbst 2021 geplant ist und für die schon seit längerem Casting-Ausschreiben veröffentlicht sind.

Zunächst aber kann man zu Hause auf Disney+ die Broadway-Inszenierung von „Hamilton“ streamen. Lin-Manuel Miranda, der Autor des Musicals, ist hier auch in der Rolle des Alexander Hamilton zu erleben.