Zum Inhalt springen

Hans Unstern – „Diven“: Live-Performance in Düsseldorf

Hans Unstern vor der V-Harfe
Hans Unstern kommt mit der V-Harfe nach Düsseldorf.

Hans Unstern live in Düsseldorf: Das neue Projekt „Diven“ transformiert die Harfe ins technische Zeitalter.

Hans Unstern behauptet, nicht eine Person zu sein, sondern viele – und das gilt auch für die Geschlechter. Unsterns Kunst sprengt unablässig tradierte Grenzen und stellt so ästhetische Kategorien auf den Prüfstand. „Diven“ heißt das neueste und 2020 veröffentlichte Projekt, das sieben Jahre nach „The Great Hans Unstern Swindle“ das Licht der Welt erblickt hat. War das letzte Album noch vom Irrglauben an die große Authentizität des Show-Geschäfts geprägt, schlägt „Diven“ einen neuen, performativen Weg ein.

Hans Unstern „Diven“: Mit der V-Harfe in Düsseldorf

Das Weltenwandeln ist eine der Paradedisziplinen von Hans Unstern: Mit dem Debütalbum „Kratz dich raus“ wurde das Live-Publikum 2010 auf eine traumwandlerische Reise entführt, für die das Wörtchen surreal noch untertrieben wäre.

Heute heißt es hingegen: sägen, schweißen, schrauben. Denn mit „Diven“ erschafft Unstern eine im wahrsten Sinne handgemachte Konzert-Performance, die ihresgleichen sucht. Unstern nimmt den Begriff des Sound-Engineers wörtlich und bringt für „Diven“ eine spezielle elektro-akustische Harfe auf die Bühne. Die selbstgebaute Harfe wird unterstützt von anderen Self-Made-Instrumenten aus Metall, Holz und Software. Das 5.000 Jahre alte Saiteninstrument wird transformiert und ins technische Jetzt übersetzt.

Diese einmalige Performance ist am 10. September im FFT (Forum Freies Theater) in Düsseldorf zu bewundern.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden