Zum Inhalt springen

„Heinz Mack. Skulpturen“ im Skulpturenpark Waldfrieden

Wenn im Spätsommer oder im Herbst Lust auf einen anregenden Spaziergang aufkommt: auf nach Wuppertal. Dort kann man noch bis Januar im Skulpturenpark Waldfrieden Werke von Heinz Mack sehen.

Wenn Künstler*innen Geburtstag feiern oder ein großes Jubiläumsjahr ansteht, lassen die passenden Ausstellungen dazu nicht lange auf sich warten. Der Bildhauer und Maler Heinz Mack (*1931) blickt in diesem Jahr auf 90 Jahre Lebenszeit – und diese hat er mit großem Schaffensdrang genutzt. Der Skulpturenpark Waldfrieden ehrt den Künstler daher mit der Aus­stellung Heinz Mack, Skulpturen, die sich ausschließlich seinen plastischen Werken widmet. Noch bis zum 2. Januar 2022 sind 50 zum Teil noch nie öffentlich gezeigte Skulpturen von Mack zu sehen. Ein idealer Kunstausflug für alle, denen die Kunst in Innenräumen noch unbehaglich ist wegen Corona.

Heinz Mack: Verbindung zwischen Natur, Licht und Raum

Der Mitbegründer der Künstler­gruppe Zero ist vor allem durch seine Lichtreliefs und lichtkinetischen Installa­tionen bekannt geworden. Zu seinen Kunstexpeditionen in der Sahara gehören zudem seine legendären Land-Art-Projekte. Die Verbindung zwischen Natur, Licht und Raum lag dem Künstler schon immer besonders nahe – und das können die Be­sucher*innen wohl an keinem Ort besser spüren als in einem Park für die Kunst.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden