Zum Inhalt springen

„Helsinki-Syndrom“: NDR zeigt spannende Thrillerserie

Helsinki-Syndrom NDR ARD-Mediathek Arte-Mediathek
NDR Fernsehen HELSINKI-SYNDROM, "Dienstag", am Dienstag (29.11.22) um 22:50 Uhr. Elias (Peter Franzén) bedroht Eveliina (Tuulia Eloranta) und hofft auf Rückzug. © NDR/Fisher King Oy/Kimmo Korhone,

Bankenkrise und betrügerische Machenschaften: Die Thrillerserie „Helsinki-Syndrom“ läuft im NDR sowie in den Mediatheken von ARD und Arte.

Ein einzelner will Gerechtigkeit gegenüber dem System durchsetzen und nimmt dafür die Waffe in die Hand und jede Menge Geisel, die Staatsorgane aber wollen lediglich den Störenfried aus dem Weg räumen: Die finnische Thrillerserie Helsinki-Syndrom, schon seit geraumer Zeit in den Mediatheken von ARD und Arte präsent, wird jetzt auch im NDR ausgestrahlt.

Wie und warum sich der Geiselnehmer, der im Jahr 1994 selbst in die Insolvenz gehen musste, weil die Bank ihn mit einem Kredit über den Tisch gezogen hatte, in der Jetztzeit mit einer ganzen Redaktion in einem Verlagsgebäude in Helsinki verschanzt und die Eingänge vermint, können Sie hier nachlesen. Sie können aber auch ab 22 Uhr NDR einschalten oder die spannende Serie über die ARD-Mediathek streamen oder alternativ über die Mediathek von Arte.