Herbie Hancock

herbie-hancock-credit-douglas-kirkland-klein
Douglas Kirkland

14 Grammys hat Herbie Hancock bislang gewonnen – darunter einen für sein Lebenswerk, sowie einen Oscar für die Musik zum Film „Um Mitternacht“. Zu Beginn seiner Laufbahn spielte der Pianist im Quintett von Miles Davis mit, brach später mit dem Album „Head Hunters“ dem Jazzfunk Bahn und experimentierte in den 80ern mit elektronischer Tanzmusik. Ohne Hancock wäre das Gesicht des Jazz ein anderes. 2014 schrieb er seine Memoiren. Man könnte meinen, ein Pionier seines Kalibers hätte es mehr als verdient, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen. Doch Hancock rastet nicht, und nimmt schon wieder ein neues Album auf. Und kommt zusätzlich noch für drei Auftritte nach Deutschland.

21. 11. Berlin
23. 11. Essen
29. 11. München

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden