Zum Inhalt springen

Jamiroquai

jamiroquai-2017-universal-music
Universal Music

Die Londoner von Jamiroquai meistern in ihrem neuen Album „Automaton“ die Balance zwischen poppigen Melodien und ernstzunehmenden Texten.

Die Anfänge von Jamiroquai liegen zwar im Londoner Acid Jazz der 90er begründet, seitdem aber hat die britische Band sich in diverse Richtungen bewegt. Jamiroquais aktuelles Album „Automaton“ ist waschechter, neonbunter Diskofunk. Die manische Energie der Musik ist zum großen Teil Sänger Jay Kay zu verdanken, der die Balance zwischen tanzbaren Rhythmen, poppigen Melodien und ernstzunehmenden Texten meistert. Auch das Video zur Titelsingle ist ein echter Hingucker: Darin trägt Jay Kay, der schon lange für seine Vorliebe für ulkige Hüte bekannt ist, einen elektronischen Federkopfschmuck, der im Dunkeln leuchtet. Das macht direkt Lust auf mehr.

7. 11. Düsseldorf

13. 11. Berlin

16. 11. München