Zum Inhalt springen

Jenny Erpenbeck auf Lesereise

JennyErpenbeck_©KatharinaBehling
Foto: Katharina Behling

Jenny Erpenbeck liest aus „Gehen, ging, gegangen“.

Der Deutsche Buchpreis ging zwar an Frank Witzel, doch Jenny Erpenbeck hat einen Roman geschrieben, der perfekt ins Heute passt: Ein emeritierter Philologieprofessor beginnt, sich für die Bewohner eines Asylbwerberheimes in seiner Nachbarschaft zu interessieren.

9. 2. Berlin
24. 2. Hamburg
25. 2. Kiel
26. 2. Bleckede