MUSIK

Jeremias kündigen mit „keine liebe“ ihre zweite EP an

Jeremias
Foto: Isabel Hayn

Erst im April haben Jeremias ihre neue Single „mit mir“ veröffentlicht. Ein Schelm, wer schon da gedacht hat, dass bald noch mehr von den vier Hannoveranern kommen könnte. Nun erscheint mit „keine liebe“ ein weiterer Song der Band, und eine Ankündigung gibt es obendrein. Denn am 12. 6. veröffentlichen Jeremias mit „alma“ den Nachfolger zu ihrer im letzten Jahr erschienenen Debüt-EP „Du musst an den Frühling glauben“.

Der Titel der Platte ist spanisch und heißt übersetzt Seele. Dementsprechend geht es auf der neuen Platte um das große Ganze: „Es ist eine EP über die Liebe und den Kummer“,  erzählt Sänger Jeremias. „Wie theatralisch es auch scheinen mag, hat uns das maßgeblich inspiriert.“

Auch mit ihrer neuen Single greifen Jeremias diese Thematik auf. „keine liebe“ dreht sich um das Wechselspiel von Nähe und Distanz, das Gefühl, jemandem nah sein zu wollen, es aber irgendwie doch nicht zu können, und um die Euphorie und die Verdrossenheit, die eben mit diesem Hin und Her einhergeht. Jeremias selbst beschreiben das als „Brauchen und Nicht-Haben, Wollen und nicht Kriegen“ . Vermutlich umreisen sie damit die innere Zerissenheit ihres Songs am besten. sg