MUSIK

Johannes Oerding: „Konturen“-Tour verlegt

Johannes Oerding
Foto: Olaf Heine

Gerade erst hat Max Giesinger angekündigt, seine für 2021 geplante Tournee auf 2022 verschieben zu wollen. Nun tut es ihm eine weitere Deutschpop-Größe gleich: Auch Johannes Oerding will seine „Konturen“-Tournee nun im nächsten Jahr absolvieren. Ein paar kleine Änderungen im Tourplan gibt es auch. So werden die Konzerte in Berlin und Frankfurt hochverlegt, und eine Zusatzshow in Düsseldorf ist dazugekommen. Natürlich behalten alle bereits gekauften Tickets ihre Gültigkeit, durch die Verlegungen sind aber noch einige freie Plätze dazugekommen. Die Tournee beginnt nach dem neuen Plan im Januar 2022.

Johannes Oerding wird diese Pause vielleicht noch schwerer als seinen Fans. Denn der Singer/Songwriter ist bekannt dafür, dass er das Touren liebt und auch die kleinste Show nicht scheut. Die aktuelle Tour ist eigentlich die Begleittournee zum neuesten Album „Konturen“, das er 2019 veröffentlicht hat. Sie war bisher Oerdings erfolgreichste Platte, die erste, die es auf Platz 1 der Charts geschafft hat. Der Musiker sagte damals: „Konturen ist ein großer Schritt für mich. Ich habe viel Klimbim weggelassen, mich neuen Genres geöffnet und bin mir dabei als Songwriter treu geblieben. Mein roter Faden ist eben nicht rot – er ist bunt.“

Alle Infos und Tickets gibt es bei der Karsten Jahnke Konzertdirektion.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden