MUSIK

José González

Mit seiner fragilen Version von „Heartbeats“ spielte sich José González von jetzt auf gleich ins Herz all derer, die sensible Singer/Songwriter-Klänge zu schätzen wissen. Die berückende Übersetzung des The-Knife-Songs ins Akustische sollte aber nur ein erstes merkliches Aufflackern seines kompositorischen Talents sein; bis heute sind die von Folk gestreiften Songs des Schweden mit den argentinischen Wurzeln aus keiner Regentageplayliste wegzudenken.

Seit 2007 ruhte González’ Solowerk – was allerdings nicht hieß, dass man auf ihn verzichten musste. Denn mit seiner nicht minder gelobten Band Junip – „Line of Fire“ tauchte im vergangenen Jahr allerorten in den Jahresbestenlisten auf – schuf der Musiker in der Zwischenzeit zwei Alben und drei EPs.

Dennoch: González’ Solorückkehr mit dem neuen Album „Vestiges & Claws“ ist definitiv ein Highlight, auch live.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden