MUSIK

Joseph Patel: Will Smith „raubte“ Questloves Gewinnermoment bei Oscars

Joseph Patel, Ahmir „Questlove” Thompson, David Dinerstein und Robert Fyvolent gewannen einen der Oscars 2022.
Joseph Patel, Ahmir „Questlove” Thompson, David Dinerstein und Robert Fyvolent gewannen den Oscar für den besten Dokumentarfilm.Foto: Michael Baker / A.M.P.A.S.
  • Ahmir „Questlove” Thompson gewann bei den diesjährigen Oscars den Preis für den „besten Dokumentarfilm“ für „Summer of Soul (…Or, When the Revolution Could Not Be Televised)„.
  • Chris Rock kündigte den Preis als Präsentator an und machte dabei einen Scherz über Jada Pinkett Smith, die Frau von Will Smith.
  • Smith schlug Rock kurz darauf vor laufenden Kameras ins Gesicht.

Nun äußert sich Joseph Patel in den sozialen Medien zu der Oscar-Verleihung am 27. März. Patel ist einer der drei Produzenten von „Summer of Soul“, die gemeinsam mit Regisseur Questlove den Oscar gewannen. David Dinerstein und Robert Fyvolent komplettieren das Film-Quartett. Zu dem Eklat zwischen Smith und Rock sagte Patel nun, der „King Richard„-Darsteller hätte seinem Team und den restlichen Nominierten der Sektion Dokumentarfilm das Rampenlicht gestohlen. „I think what Will did was selfish,” twitterte der Produzent.

Doch auch mit Chris Rock ist Patel, der südasiatische Wurzeln hat, nicht zufrieden. Rock kündigte den Gewinn von „Summer of Soul“ nämlich wie folgt an: „Amir Thompson and four white guys“. Auf Twitter bekannte sich der Produzent zu seiner Wut darüber. Joseph Patel wäre „so proud to be one of a handful of South Asians to have ever won an Oscar in the history of the award“. Patel verstehe, dass Rock als Comedian nun mal Späße macht, doch „not in that moment“.

Somit haben sowohl Smith als auch Rock dem Produzenten den Oscar-Abend etwas verdorben. „What both Will AND Chris did really stained what should have been a beautiful moment for us.”

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden