Spezial

Londons Afrobeat-Ikone Juanita Euka glänzt mit ihrem Debütalbum

In einem bunt gestreiften Outfit und mit prächtigem Haarschmuck portraitiert, lehnt sich Juanita Euka über die Lehen eiens Stuhls.
Juanita Euka: kongolesische Sängerin mit Lebenserfahrung in Buenos Aires und Frontfrau des London Afrobeat Collective.

Wer Juanita Euka nicht bereits aus der lebendigen Londoner Livemusikszene als Frontfrau des London Afrobeat Collective und aus verschiedenen Musikkollektiven kennt, ist ihr womöglich schon in der dritten Staffel der Erfolgsserie „Killing Eve“ begegnet. In der hat sie ihre Solosingle Alma Seca performt; der Song ist Teil des Seriensoundtracks. Jetzt startet die passionierte Musikerin mit ihrem Debütalbum durch und versprüht ihren internationalen Charme und ihre rhythmischen Vibes mit ihrer Platte auch hier in Deutschland.

„Mabanzo“ heißt das erste Soloalbum der Sängerin mit kongolesischen Wurzeln sowie eindrücklicher Lebenserfahrung in Buenos Aires und der britischen Hauptstadt. Dabei sind nicht nur die musikalischen Einflüssen von verschiedenen Kulturen und der Diaspora geprägt. So gab ihr Onkel, Franco Luambo Makiadi, einer der bekanntesten Musiker aus dem Kongo, der Platte ihren Titel. Die Songs auf „Mabanzo“ wurden während der Corona-Lockdowns in England ausschließlich in verschiedenen Heimstudios aufgenommen und von Produzent Greg Sanders redigiert.

Für ihr Solodebüt hat Juanita Euka die vielen musikalischen Begegnungen zu einem Gesamtwerk verschmolzen: „I have always written songs and poems since I was young“, reflektiert Euka. „I met Greg, a multi-instrumentalist and producer, while I was in Wara and we started the journey towards a solo project. Greg has that knowledge and vision of different sounds and it is the perfect way to celebrate my music journey. I have tried to bring all of the musical heritage that I have experienced into my album.“

„Mabanzo“ ist am 25. März 2022 bei Strut Records erschienen.

Sieh dir hier das Video zur Single „Nalingi Mobali Te“ an

Tracklist: Das sind die Songs auf „Mabanzo“ von Juanita Euka

  1. Alma Seca
  2. Mboka Moko
  3. For All It’s Worth
  4. Sueños
  5. De Libertad
  6. Nalingi Mobali Te
  7. Blood
  8. Baño De Oro
  9. Motema
  10. Camarades
  11. War Is Over
  12. Irresolute
  13. Alma Seca (Acoustic Version)

Hier kannst du das komplette Album auf YouTube anhören.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden