MUSIK

Justin Bieber: „Justice“-Deluxeversion mit Lil Uzi Vert, DaBaby und mehr

Justin Bieber sitzt in einem rosanen Schlafanzug auf einem Bett und stützt seinen Kopf auf seiner Hand ab.
Foto: Joe Termini / Universal Music

Genau eine Woche ist es her, dass Justin Bieber sein neues und sechstes Album „Justice“ veröffentlicht hat. Jenseits des Rechtsstreits mit dem französischen Elektropop-Duo, das unter demselben Namen firmiert, ist das Album sowohl kritisch als auch kommerziell ein Erfolg. Nun legt Bieber nach: Heute erscheint die Deluxeversion von „Justice“, die den Titel „Justice (Triple Chucks Deluxe)“ trägt. Darauf sind sechs neue Songs enthalten, von denen auf fünf ein Featuregast enthalten ist.

Justin Bieber: Neue Songs und Features auf „Justice“-Deluxeversion

So ist Lil Uzi Vert auf dem Song „There she go“ zu hören. Jaden Smith, Sohn von Rapper und Schauspieler Will Smith, gastiert auf „I can’t be myself“. Quavo, DaBaby und Tori Kelly sind jeweils auf den neuen Songs „Wish you would“, „Know no better“ und „Name“ zu hören. Hört euch das ganze Album unten auf unserer Seite an.

Erst letztes Jahr hat Justin Bieber sein fünftes Album „Changes“ veröffentlicht. Im Gegensatz zu „Justice“ war „Changes“ bei der Kritik nicht sonderlich beliebt. Viele Stimmen lobten zwar Biebers Gesangsleistung, kritisierten allerdings zugleich die repetitive Produktion und den Inhalt der Texte, der als zu oberflächlich wahrgenommen wurde – Mankos, die die meisten Kritiker*innen auf „Justice“ nicht entdecken können. Grund genug also, um mit der „Triple Chucks Deluxe“-Edition eine Siegesrunde zu drehen.

„Justice (Triple Chucks Deluxe“ im Stream auf Spotify

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden