MUSIK

Katatonia: City Burials

Also doch nur eine Pause. Noch vor zwei Jahren schien es, als seien Katatonia nach mehr als einem Vierteljahrhundert tatsächlich Geschichte, doch nun sind die Stockholmer Melancholiemetaller zurück. Die Kindheitsfreunde Jonas Renkse und Anders Nyström proben als kreatives Dreamteam wie immer die große Geste, doch diesmal wildern Katatonia zudem erfrischend unerschrocken im hymnischen Heavy der Achtziger. Retro ist auch die musikalische Anspruchshaltung zum elften Langspieler: „Die Leute unserer Generation warten immer noch auf große Alben – ihre Aufmerksamkeitsspanne ist noch groß genug.“ Herausragende Einzelsongs wie „Heart set to divide“ oder „The Winter of our Passing“ dürfen aber sicher trotzdem in Dauerschleife laufen. es

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden