Zum Inhalt springen

„Small Talk“: Katy Perrys neuer Song ist eine Ode an die Routine

Mit ihrer zweiten Single in diesem Jahr besingt die Kalifornierin die Monotonie des Beziehungslebens.

Von Herzklopfen und schlaflosen Nächten zu Gesprächen über das TV-Programm und den nächsten Einkauf: Die Gewohnheit schleicht sich schneller in das Beziehungsleben ein, als es den meisten lieb ist. Auch vor den großen Stars des Pop macht die Routine scheinbar nicht halt. Mit „Small Talk“ hat Katy Perry diesem Phänomen nun einen ganzen Song gewidmet. „Isn’t it weird/That you’ve seen me naked/We had conversations about forever/Now it’s about the weather okay,” singt die Kalifornierin. Manchmal ist es eben nur ein kleiner Schritt von der großen Liebe zur Monotonie des Alltags. Rückschlüsse auf Katy Perrys eigenes Liebesleben lassen sich an dieser Stelle wohl trotzdem nur bedingt ziehen: Seit Februar ist die Sängerin mit dem Schauspieler Orlando Bloom verlobt.

Schon vor der Veröffentlichung von „Small Talk“ hatte Perry einige Textzeilen ihres neuen Tracks auf Instagram präsentiert und damit die Hoffnungen ihrer Fans auf eine neue Single geschürt. Im Mai veröffentlichte die Sängerin den Song „Never Really Over“, Perrys letztes Album „Witness“ erschien 2017.

Erst kürzlich sorgte Perry mit einem verlorenen Rechtsstreit um ihren Song „Dark Horse“ für Schlagzeilen.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden