URBANE KULTUR

Ku’damm 56: Musical feiert Uraufführung in Berlin

Ku’damm 56
Das Musical „Ku’damm 56“ feiert am 28. 11. in Berlin Uraufführung.Foto: © Jordana Schramm

Die TV-Serie im ZDF war ein Straßenfeger, jetzt kommt die Geschichte der Schöllack-Frauen auf die Musicalbühne. Schon seit Monaten kriegt man Song für Song die von Ulf-Leo Sommer und Peter Plate geschriebenen Hits aus der Show im Netz zu hören – Ku’damm 56 hätte eigentlich schon vor einem Jahr am Berliner Theater des Westens Uraufführung feiern sollen. Ab dem 28. November ist es dort endlich so weit, nur einen guten Kilometer entfernt von Caterina Schöllacks fiktiver Tanzschule auf dem Ku’damm.

Caterina betreibt diese und muss gemeinsam mit ihren drei Töchtern Eva, Helga und Monika das Leben meistern. Das Musical Ku’damm 56 spielt im Nachkriegsdeutschland zwischen Vergangenheitsbewältigung und rebellischem, von Rock ’n’ Roll vorangetriebenem Aufbruch. Das von Annette Hess geschriebene ZDF-Seriendrehbuch hat einige schwer zu verdauende brutale Twists in der Handlung. Hess hat auch das Drehbuch zum Musical geschrieben – wie sie wohl Themen wie Vergewaltigung auf die Musicalbühne bringt? Regie führt Christoph Drewitz, während Jonathan Huor für die Choreografie verantwortlich ist.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden