Kulturtipps für Teens: Die besten Bücher, Platten, Filme und Streams

Vom „Stranger Things“-Typen zu Taylor Swift, tollen Büchern und #MeToo: Bei unseren Kulturtips für Teens zu Weihnachten ist für jede und jeden was dabei!

Kino: Ghostbusters: Legacy

Finn Wolfhard hat es mit dem Paranormalen: In der Mysteryserie „Stranger Things“ kämpft er seit drei Staffeln (vierte Staffel kommt 2022) gegen Monster aus anderen Dimensionen. In „Es“ hatte er es mit dem Horrorclown Pennywise zu tun. Und auch in Ghostbusters: Legacy ist der 18-Jährige mit von der Partie: Als Trevor zieht er mit Mutter und Schwester in das Haus des verstorbenen Opas auf dem Land. Nur was hat es das mit den seltsamen Waffen und Geräte auf sich, die er da findet? Hatte sein Großvater etwa was mit den legendären Geisterjägern zu tun? Und was sind das für komische Erdbeben, die den Ort erschüttern? … Mit Finn Wolfhards reicher Erfahrung mit Dämonen und dem Übersinnlichen sollten hier die Gespenster keine Chance haben! im Kino seit 18. November

Buch: Off the Records – Unsere Worte sind unsere Macht

#MeToo hat krass viel geändert für Männer, die übergriffig sind gegenüber Frauen – sie landen dafür nun oft vor Gericht. In ihrem Debütroman widmet sich die US-Amerikanerin Camryn Garrett dem Thema sexuelle Belästigung: Die 17-jährige Josie gewinnt einen Schreibwettbewerb. Dann erfährt sie, dass ein gefeierter Regisseur Frauen belästigt und damit davonkommt. Josie hadert mit sich. Soll sie einen Text schreiben und die Sache öffentlich machen? Soll sie sich einmischen und ihre Stimme erheben?

DVD: Die Adern der Welt

Der zwölfjährige Mongole Amra möchte in der TV-Show „Mongolia’s Got Talent“ auftreten. Doch dann bedroht der Bergbau die Existenz seiner Nomaden-Familie, wogegen Amras Vater sich wehrt. Nach einem tragischen Unfall muss Amra in die Fußstapfen seines Papas treten … Das Drama gewann vor kurzem den Deutschen Filmpreis als bester Kinderfilm. Erscheint am 3. Dezember

Streaming: Welcome to Earth

Für die sechsteilige Serie ließ sich Schauspieler Will Smith von Wissenschaftlern an die ausgefallensten Orte der Erde bringen. Ob Canyons, Höhlen oder Berge, ob im Wildwasser, auf dem Meer oder in der Luft: Der Hollywoodstar hat in diesem Spektakel aus Naturfilm und Sprücheklopperei immer einen Gag parat, um seine Angst zu überspielen. ab 8. Dezember auf Disney+

Buch: Die Nacht so groß wie wir

Endlich mit der Schule durch sein, endlich frei, mit seinem Leben machen zu können, was man möchte! Dieser Wunsch kommt vielen bekannt vor, oder? Suse, Pavlow, Maja, Tolga und Bo sind eng befreundet und stehen nur eine Nacht vor dem Schulabschluss. Und in dieser Nacht wollen sie alles tun, was sie sich bisher nicht getraut haben! Dabei warten aber auch einige Ungeheuer auf sie, wie Autorin Sara Jäger packend beschreibt.

Musik: Finneas – „Optimist“

Fans von Billie Eilish, aufgepasst! Ihr Bruder Finneas, der ihre Songs mitschreibt und ihre beiden Alben produzierte, hat gerade sein erstes Soloalbum „Optimist“ herausgebracht. Freilich klingt das ab und an nach dem Output der Schwester. Doch wenn Finneas so gekonnt wie Billie zwischen großgestigem Pianopop, Arenarock und minimalistischen Dancetunes changiert, bleibt vor allem ein Wunsch: dass der gesamte Popmainstream diesen Standard so konsistent erreichen würde. Vielleicht heißt das Album ja deshalb „Optimist“. „Love is Pain“ ist eine Singleauskopplung aus dem Album.

Buch: The Upper World – Ein Hauch Zukunft

In die Zukunft blicken, gar etwas daran verändern können: Würden wir das nicht alle wollen, gerade in Zeiten von Klimawandel und globalen Krisen? Femi Fadugba erzählt in ihrem Roman die Geschichte von Esso, einem afrikanischstämmigen Teenager aus London, der nach einem Unfall in seine Zukunft blicken kann – auch auf etwas, das er unbedingt verhindern muss. Parallel folgen wir im Jahr 2035 Rhia, einer begabten Jungfußballerin. Sie bekommt eines Tages einem neuen Schultutor: Esso. Der hat ein Bild von Rhias Mutter dabei – und braucht dringend Rhias Hilfe!

Musik: Taylor Swift –„Red (Taylor’s Version)“

Seitdem Taylor Swift endlich die Rechte an ihren frühen Alben zurückbekommen hat, macht sie sich daran, sie neu aufzulegen. Nach „Fearless (Taylor’s Version)“ ist nun Album Nummer vier dran: „Red“ war 2012 das Album, mit dem Taylor Swift von der Countrynewcomerin zu einer weltweiten Popsensation avancierte – und enthält Superhits wie „We are never ever getting back together“, die auch heute noch genauso ins Ohr gehen wie damals. Nun kann die nächste Generation einen weiteren Popklassiker für sich entdecken.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden