Zum Inhalt springen

Lupid

lupid_jens-sage
Jens Sage

Das Trio aus Gießen steht auf Retro: Mit 80ies-Gitarren und Synthies fluten Sie ihre Popsongs.

Als düsterer Synthiepop in den 80ern in war, sind die Jungs von Lupid vermutlich gerade erst in die Grundschule gekommen. Dort haben sich Tobias Hundt, Patrick Serafin und Markus Straßheim aus Gießen zumindest kennengelernt. Anscheinend kann das Trio Pop aus der Vergangenheit einiges abgewinnen. Vielleicht haben die Jungs viel in den Plattenkisten ihrer Eltern gestöbert. In ihrer Single „Sag meinen Namen“ sind es jedenfalls Synthies und 80ies-Gitarren, die den Ton angeben. Nach Imitation klingen Lupid trotzdem nicht. Dass das Trio auch ein Gespür für leichtfüßige Popentwürfe hat, beweisen sie live, wo es eventuell auch schon ein paar Songs vom kommenden Debüt geben wird.

20. 4.   Stuttgart

21. 4.   Köln

23. 4.   Dresden

24. 4.   München

25. 4.   Frankfurt  

26. 4.   Berlin

27. 4.   Hamburg