Zum Inhalt springen

Paul Dempsey

paul-dempsey_cybele-malinowski
Cybele Malinowski

Der Australier erinnert uns an den frühen Spirit des Independentrock.

Auch wenn die Laufbahn von Paul Dempsey dank der musikalischen Erfolge seiner Band Something for Kate viele Lichtblicke parat hält, gibt es dunkle Kapitel in seiner Biographie. Der australische Singer/Songwriter litt an Depressionen und Schreibblockaden. Letztere sind seiner Musik aber nicht anzumerken. Sein aktuell erschienenes Soloalbum „Strange Loop“ strotzt vor poetischem Songwriting, feinfühligen Akustikskizzen, aber auch kräftigen Verstärkern, die an den frühen Spirit des Independentrock erinnern. Man möchte meinen, die Schreibblockaden von Dempsey gehören damit der Vergangenheit an.

10. 3.   Köln

11. 3.   Düsseldorf

14. 3.   Hamburg

15. 3.   Berlin

16. 3.   Chemnitz

20. 3.   München

25. 3.   Stuttgart