MUSIK

Larkin Poe: She’s a Self Made Man

Mit dem Video zur Single „She’s a Self Made Man“ kündigen Larkin Poe ihr fünftes Album an, das am 12. Juni auf ihrem eigenen Label Tricki-Woo-Records erscheint. „Self Made Man“ folgt auf „Venom & Faith“ aus dem Jahr 2018, mit dem die in Atlanta geborenen und inzwischen in Nashville lebenden Lovell-Schwestern sogar eine Grammy-Nominierung in der Kategorie „Best Contemporary Blues Album“ einheimsen konnten.

„Im Leben geht es um Gleichgewicht“, erklärt Rebecca Lovell. „Manchmal ist es süß, manchmal sauer. Mit ‚She’s a Self Made Man‘ wollte ich einen Song über das Auf und Ab schreiben, auf dem Megan und ich in den letzten zehn Jahren Larkin Poe aufgebaut haben. Es ist nicht leicht herauszufinden, wer man ist und zu welchem Zweck man hier ist. Aber ich bin dankbar, dass ich meine eigenen Gefühle in den letzten Jahren verstehen konnte und sie nun einen Sinn ergeben. Sich selbst zu erkennen und akzeptieren – das ist Ermächtigung.“

„Es ist in vielerlei Hinsicht das erste lyrisch aufbauende Album, das wir gemacht haben“, ergänzt Megan. „Menschen können viele schreckliche Dinge durchmachen, unermessliche Trauer erleben und schwere Zeiten überstehen. Dennoch kann aus diesen Erfahrungen etwas Positives entstehen und gedeihen. Dieses Album spiegelt die Freude und Positivität wider, die wir selbst aus solchen Situationen gezogen haben.“

Zusammen mit Toningenieur Roger Alan Nichols haben Larkin Poe das neue Album im Bell Tone Recording-Studio in Nashville selbst produziert. hm

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden