URBANE KULTUR

Leica Galerie zeigt Werke von Bryan Adams

Leica Galerie München Kate Moss, White Coat Bryan Adams
Kate Moss, White Coat, London 2013 © Bryan Adams

Die Leica Galerie München hat erst kürzlich eröffnet, denn seit Ende Oktober gibt es nun auch einen Leica Store in der bayerischen Metropole. Mit der ersten Ausstellung „Exposed“ zeigt die Galerie Werke des Rocksängers und Fotografen Bryan Adams. Die meisten Menschen dürften den Kanadier hauptsächlich als Musiker kennengelernt haben, seit Jahrzehnten hat er sich allerdings durch seine Studiofotografien international auch einen Namen als gefeierten Fotografen gemacht.

Ein Großteil seiner professionellen Werke zeigt dabei Personen aus seinem künstlerisch-kreativen Umfeld. Es sind Freunde und Kolleg*innen, die Adams ablichtet. Unter seinen Porträtierten finden sich Weltstars wie Amy Winehouse, Mick Jagger, Kate Moss oder auch Sir Ben Kingsley. Als Musiker, der selbst im Rampenlicht steht und die Szene gut genug kennt, um engen Kontakt zu internationalen Künstler*innen zu bekommen, steht er seinen Fotomotiven besonders nahe. Das zeigt sich unmittelbar im Ausdruck seiner Porträts.

Bislang konnte man Adams Werke auf internationalen Ausstellungen sehen. Mit seiner Ausstellung „Exposure“, zu der es auch einen Bildband gibt, kommen seine fotografischen Arbeiten nun auch nach Deutschland und erstmals in die neue Leica Galerie München.

Der Leica Store samt Galerie ist von Montag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. Individuelle Führungen sind aufgrund der aktuellen Coronasituation nur mit einem oder mehreren Mitgliedern eines Haushalts und unter telefonischer Anmeldung möglich.

Alle weiteren Informationen zur Ausstellung „Exposed“ gibt es auf der Webseite der Leica Galerie München.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden