MUSIK

Little Dragon: New me, same us

Little Dragon – New me same us
Ninja Tune

Little Dragon verursachen Herzklopfen. Weil spätestens ihr 2011 veröffentlichtes Album „Ritual Union“ Indieherzen höher schlagen ließ. Weil die Stimme von Yukimi Nagano einfach unter die Haut geht. Und weil der von Synthies und Soul entflammte Pop Little Dragons zum atemlosen Tanzen auffordert. Dass das Quartett ausgerechnet aus dem kühlen Norden – genauer gesagt aus Schweden – stammt, merkt man ihren heiß laufenden Songs auch auf „New me, same us“ nicht an.

Zum Glück, denn der Albumtitel generiert doch gewisse Neuerungen. Die aber betreffen eher die bandeigene Vergangenheit: „New me, same us“ spielt mit den R’n’B- und Souleinflüssen der 90er Jahre, garniert mit Elektro und Synthies – TLC, Tony! Toni! Toné und Solange lassen grüßen. Das Ganze fließt so lässig und virtuos ineinander, wie es nur einer Band gelingen kann, die sich noch aus der Schule kennt und seit bald 15 Jahren gemeinsam Musik macht. Da kann der Opener „Hold on“ noch so unscheinbar heranschleichen – der erste Beat ist komplett auf den Punkt! Mit Schlagzeug, Bass, Keyboards, Gitarre und sogar Harfe reichern Little Dragon einen universell tanzbaren Sound an, der die Ohren umschmeichelt und die Beine fordert – Herzklopfen gibt es so ganz umsonst. vr

New me, same us ist am 27. März via Ninja Tune erschienen.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden