MUSIK

Megan Thee Stallion spricht über mutmaßliche Schussverletzungen

Megan Thee Stallion bei einem Konzert 2019.
Megan Thee Stallion bei einem Konzert 2019.Foto: BABYGIRLTOS, CC BY 3.0 <https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/>, via Wikimedia Commons
  • Im Juli 2020 wurde die Polizei in Los Angeles auf eine Schießerei aufmerksam.
  • Bei dem Vorfall waren unter anderem Rapperin Megan Thee Stallion und Rapper Tory Lanez vor Ort.
  • Nach mehreren Aussagen gab Stallion an, Lanez hätte auf sie geschossen und ihr Schussverletzungen in beiden Füßen zugefügt.

Große Furore um Rapperin Megan Thee Stallion: Tory Lanez hätte auf sie geschossen und ihr Schussverletzungen zugefügt, erklärte US-amerikanische Musikerin auf Instagram gegenüber ihren Fans – und auch vor Gericht. Am 25. April sendet außerdem der CBS in seiner Morgensendung ein Interview, in dem die Rapperin zum ersten Mal im Fernsehen über den Vorfall sprach. Sie sei „sehr verängstigt“ gewesen und hätte sich „nicht mal zu schnell bewegen“ wollen.

Was war passiert? Am 12. Juli 2020 waren Stallion, Lanez und zwei Bekannte in Los Angeles unterwegs. Es fielen Schüsse und Stallion zog Verletzungen an ihren Füßen davon, die sie gegenüber der Polizei temporär als Schnitte von Scherben erklärte. Ende Juli äußerte sie sich dann live auf Instagram über ihre Schussverletzungen und die Operation, um die Kugeln zu entfernen. Dabei erklärte sie, dass sie vorher nicht bereit gewesen wäre, über die wahre Herkunft der Verletzungen zu reden. Offenbar war sie es dann doch, als sie im August ihre Aussage korrigierte. Sie beschuldigte Rapper Lanez, auf sie geschossen zu haben und ihre Füße getroffen zu haben.

Lanez wurde am Tag des Geschehens im Juli 2020 nach den Schüssen von der Polizei festgenommen. Seit dem steht er wegen Körperverletzung, Körperverletzung mit einer halbautomatischen Waffe, Nutzung einer Waffe und dem Mitführen einer geladenen, nicht registrierten Waffe vor Gericht. Außerdem hat das Gericht ein Kontaktverbot von Lanez gegenüber Stallion verhängt, gegen das der Rapper bereits drei Mal verstoßen hat und deshalb nach einer weiteren Festnahme Anfang April 2022 eine höhere Kaution ($350 000) zahlen musste. Der nächste Gerichtstermin ist am 24. September.

Megan Thee Stallion Interview

Im Interview mit CBS Mornings-Moderatorin Gayle King erzählt Stallion, wie es zu den Schüssen kam. Es gab eine Diskussion im Auto und wider Stallions Art, wurde sie wohl etwas lauter. Nachdem sie ausgestiegen ist, hätte die Rapperin Lanez rufen hören „Tanz, B—-“ und er hätte angefangen zu schießen. Stallion beschreibt unter Tränen, wie verängstigt sie war und sich kaum bewegen wollte. Sie beschreibt, wie sie sich dachte, wenn sie den falschen Schritt macht, könnte eine Kugel etwas Wichtiges treffen und sie könnte sterben. Die Rapperin schließt mit der Aussage, sie wäre verängstigt gewesen, weil vorher noch nie auf sie geschossen wurde.

Sieh dir hier den kurzen Clip zum Interview an:

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden