KUNST

Auf dem Filmtrip: M+M. Driven by Distraction

M+M. Driven by Distraction
M+M, Mad Mieter, 2019, Still: M+M© VG Bild-Kunst Bonn, 2020

Echte Filmfreaks wie das Künstlerduo M+M (Martin De Mattia und Marc Weis) können gar nicht anders, als mit Filmzitaten zu arbeiten, Szenen in neuen Zusammenhänge zu bringen, oder gleich eigene Filminstallationen zu kreieren. Dass dabei der Raum mit einbezogen wird, ist für M+M von entscheidender Bedeutung. Architektur wird zur multiperspektivischen Projektionsfläche. So zu sehen in dem Filmzyklus „7 Tage“: Sieben Doppelsequenzen zu je einem Wochentag vermischen berühmte Filmszenen mit eigenen virtuos gefilmten Aufnahmen und Dialogen. Zudem zeigt das Duo mit M+M. Driven by Distraction vom 17. Juni bis 20. September im Sprengel Museum Hannover seinen neuesten 3D-Film „Mad Mieter“. Dieser könnte zeittypischer nicht sein: Eine in völliger Isolation lebende Gottesanbeterin bekommt plötzlich Besuch – mit fatalen Folgen.

Sprengel Museum Hannover: 17. 6.–20. 9.

Mehr Infos zur Ausstellung gibt es auf der Homepage vom Sprengel Museum.