Zum Inhalt springen

Soundexplosion: Auf „Moment in Time“ trifft die Popstimme von Eugénie auf wilde Baselines

Hitverdächtig wird es, wenn sich kathartischer Gesang mit einer Prise Alt Pop vermengt, die mit 90er Einflüssen garniert ist.

Zusehen ist Sängerin Eugénie in Schwarzen Outfit mit hohen Stiefeln, die auf grünem Boden vor eienr Schaukel sitzt.
Nach ihren Erfolgen in Frankreich startet die Französin Eugénie jetzt auch hierzulande durch.Foto: Valentin Fabre

Mit ihrer EP „Moment in Time“ hat sich die junge Französin Eugénie fest vorgenommen, jetzt auch die Herzen und Ohren in der Bundesrepublik zu erobern. Zu einem Gig in Berlin hat sie es schon geschafft – welch besseres Sprungbrett könnte es geben? Dass man von der Stimme von Eugénie hierzulande ansonsten aber kaum etwas gehört hat, ist eigentlich ein Wunder. Denn die französische Sängerin ist in unserem Nachbarland bereits ein kleiner Star und längst keine Newcomerin mehr – insbesondere nach ihrem großen Durchbruch in 2017, als sie von Universal France unter Vertrag genommen wurde und mit ihrem Hit „Puis Danse“ steil durch die Decke ging.

Millionen Streams auf Spotify und YouTube führten dann auch dazu, dass sie als Opener für große französische Künstler:innen wie Vianney, Slimane, Marina Kaye und Feder performen durfte. Mit ihrer ungefilterten Cool-Girl-Ästhetik, die perfekt zu ihrem sehr zeitgenössischen Sound passt, erobert sie aber nicht nur Bühnen, sondern konnte auch die Aufmerksamkeit großer Namen aus der Modebranche, von Zeitschriften und Marken wie Chanel und Evian auf sich ziehen.

Eugénies mit Spannung erwartete EP „Moment in Time“ krönt diesen Fame-Moment nun. Doch ist die Platte alles andere als nur eine Momentaufnahme. Die leidenschaftliche Sängerin nimmt uns auf diesem abwechslungsreichen Release mit auf eine Reise zu allem, was sie in den letzten Jahren durchgemacht hat.

Daraus ist eine Soundmischung entstanden, die es nicht unbedingt leichter macht, Eugénie einzuordnen – die Verletzlichkeit der Textpassagen trifft auf starke, schnelle Baselines, eine ordentliche Prise Autotune schafft eine spezielle und dennoch radiotaugliche Soundsphäre und pusht die Emotionalität eines jeden Tracks auf eine ganz individuelle Art. Und deshalb bleibt die Musik von Eugénie auch weiterhin fesselnd und interessant.

Sie dir hier die Live-Performance zum Track „Silence“ von Eugénie an

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden