URBANE KULTUR

Musicalstars unplugged als Stream

Musicalstars unplugged
Musicalstars unpluggedFoto: © Stage Entertainment

Es hat gedauert – wenn man den jetzigen Zeitpunkt mit der schnellen Reaktion von Musikern sowie Schauspielbühnen nach dem COVID-19-bedingten Lockdown vergleicht. Aber jetzt gibt es auch das erste Streamingangebot von deutschen Musicalbühnen. Genauer gesagt, der von Stage Entertainment. „Musicalstars unplugged“ heißt das Programm, das eine eigens im Hamburger Stage Operettenhaus auf der Reeperbahn gedreht Produktion ist. Künstlerisch verantwortlich für den 92 Minuten langen Musicalfilm sind die Regisseurin Dr. Britta Heilgenthal und Simone Linhof, Director Artistic Production der Stage Entertainment Germany.

Musicalstars unplugged: Musik von „Wicked“ bis „Dirty Dancing“

Als Gastgeber der Show tritt der Musicaldarsteller Pasquale Aleardi auf, ihn begleiten Gino Emnes, Maricel, Kristina Love, Mathias Edenborg, John Vooijs und Sabrina Weckerlin. Als Special Guest ist Anton Zetterholm zu hören und zu sehen. Songs von „Time of my Life“ („Dirty Dancing“) über „Solang ich dich hab“ („Wicked“) bis zu „Rodeo Drive“ („Pretty Woman“) und viele mehr wurden eigens neu arrangiert und im Operettenhaus eingesungen. Aufgelockert sind die Musicalhits durch persönliche Geschichten der Künstlerinnen und Künstler.

Ein Trailer ist hier zu sehen, den Stream der Show kann man hier für 14,90 Euro kaufen. Für diesen Preis kann „Musicalstars unplugged“ so oft angesehen werden, wie man möchte.