Zum Inhalt springen

Neuer „Toy Story“-Film: Buzz Lightyear auf ganz eigener Mission

Anschnallen! Denn mit dem neuen „Toy Story“-Film „Lightyear“ geht’s ab ins endlose Weltall... und noch viel weiter. Eine Kontroverse überschattet den Kinostart.

Ein Video-Still mit Buzz Lightyear und der niedlichen, orangen Robo-Katze Sox, die mit in seinem Cockpit sitzt, ist zu sehen.
Buzz Lightyear: „Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!“Foto: The Walt Disney Company (Germany) GmbH / Pixar
  • Mit „Lightyear“ kommt der Prequel eines großen Klassikers der Animationsfilme in die Kinos.
  • Der neue „Toy Story“-Film dreht sich um die Herkunft der Buzz-Lightyear-Actionfigur.
  • Filmstart in den deutschen Kinos ist am 16. Juni 2022.
  • Update: Kontroverse wegen lesbischen Kusses – Mehr als ein Dutzend Länder verbieten den Film

Im Jahr 1995 kam mit „Toy Story“ der erste komplett am Computer erstellte Animationsfilm in den USA ins Kino, ein Jahr später gab es ihn auch in Deutschland auf der großen Leinwand. Heute, nach insgesamt vier „Toy Story“-Kinofilmen, hat er Kultstatus.

Der allererste Film von Regisseur John Lasseter wurde damals in den Pixar Animation Studios im Auftrag von Disney produziert – und konnte dank der Spielzeugheld:innen Woody und Buzz Lightyear nicht nur bei Kindern durchschlagenden Erfolge verbuchen. Auch bei (junggebliebenen) Erwachsenen und ihren Kids kommt der Film bis heute gut an. Und selbst nach mehreren Fortsetzungen ist „Toy Story“ heute für viele noch ein Klassiker unter den Animationsfilmen der ersten Stunde.

Nun kommt die Vorgeschichte eines der beliebten Kinderzimmer-Held:innen ins Kino: Es geht um Weltraum-Ikone Buzz Lightyear. Die Pixar-Disney-Produktion „Lightyear“erzählt die Geschichte dieses einen mutigen Raumfahrers, der zum Helden und zur Vorlage für die Spielzeugfigur Buzz Lightyear wurde. Bereits in der „Toy Story“-Erzählung beruhte der Astronauten-Charakter auf einem Film über einen berühmten Raumfahrer – und dieser Film aus dem Film kommt jetzt ins echte Kino.

Die unterhaltsame und wieder mit neusten Mitteln animierte Geschichte über Buzz Lightyears Reisen durch Raum und Zeit siehst du ab dem 16. Juni 2022 in Deutschland im Kino.

Sieh dir den offiziellen Trailer zum Film hier an

Update, 16. Juni 2022: Kontroverse wegen lesbischen Kusses – Mehr als ein Dutzend Länder verbieten den Film

Schon vor einigen Tagen begann die Diskussion um das Verbot des Films „Lightyear“ zu brodeln – einige wenige konservative, nordafrikanische Länder, allen voran die Vereinigten Arabischen Emirate, hatten die Ausspielung des Films verboten.

Wie es aussieht, verbannen jetzt zahlreiche weitere, mehrheitlich muslimische Länder den Film, der sich vor allem an die Zielgruppe der Kinder und Jugendliche richtet, aus den Kinos. Berichtet hatte unter anderem der Spiegel. Der Grund für das Verbot: Eine homosexuelle Kussszene zwischen zwei Frauen.

Disney hat es der Nachrichtenagentur AFP zufolge abgelehnt, die Szenen zu entfernen, und will den Film unzensiert auf allen Märkten anbieten.

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden