„Niemals Satt“: Feine-Sahne-Fischfilet-Sänger schreibt schonungslos ehrliches Buch

Monchi
Bastian Bochinski
  • Monchi ist Sänger und Texter der Punkband Feine Sahne Fischfilet. Zusätzlich zu seinen Songtexten hat er jetzt ein schonungslos ehrliches Buch geschrieben.
  • In „Niemals Satt“ geht es um ein ganz persönliches Thema: Monchis Übergewicht.
  • Das so gesellschafts- wie selbstkritische Buch erscheint am 7. April 2022 beim Kiwi-Verlag.

Jan Garkow alias Monchi schaffte es als Sänger und Texter der Punker von Feine Sahne Fischfilet vom Jugendzentrum bis auf die Hauptbühne von Rock am Ring. Und wie es sich für Rockstars gehört, dürfen Vollrausch und Exzess dabei nicht fehlen. Bekannt als Rampensau, für seine provokative Songtexte und eine klare politische Kante, macht Monchi jetzt plötzlich mit seiner Buchveröffentlichung in gesellschaftskritischer, aber vor allem selbstkritischer Literatur. Doch was bewegt einen, der in Sache Fame und Fans scheinbar alles erreicht hat dazu plötzlich eine Art Memoiren zu schreiben?

Auf seinem Instagram-Kanal kündigt der 34-jährige sein Erstlingswerk so an: „Ich hab nen Buch geschrieben. Worüber? Über’s fett sein. Besser gesagt: Über mein Fett sein.“ Sehr persönlich und vor allem schonungslos beschreibt er seinen Hunger auf das Leben, fressen statt essen, Vollrausch statt picheln – und über 182 Kilo auf der Waage, die dabei herausgekommen sind. 65 dieser Kilos ist er jetzt wieder los. Wie das geht, verrät er in „Niemals satt“.

Nach jahrelangem immer nur Vollgas, hat die Band also eine Pause eingelegt und zum ersten Mal gab es genug Zeit und Ruhe für eine Auseinandersetzung mit sich selbst. Dabei herausgekommen ist für Monchi und für uns alles außer ein Diätratgeber.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Feine Sahne Fischfilet (@feinesahnefischfilet)

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden