KUNST

No Distancing

Berührend. Annäherung an ein wesentliches Bedürfnis Museen Böttcherstraße
Michael Wolf, Tokyo Compression # 75, 2010© Estate of Michael Wolf, courtesy Galerie Wouter van Leeuwen, Amsterdam

Lass dich mal drücken! In Zeiten von Social Distancing gar nicht so einfach. Die gute Nachricht: Kunst kann auch kontaktlos berühren – in den Museen Böttcherstraße zum Beispiel. Mit Berührend. Annäherung an ein wesentliches Bedürfnis und 65 Werken aus fünf Jahrhunderten: Marina Abramovic und Lucas Cranach d. Ä. zeigen Verletzlichkeit, Bernhard Hoetger Abschiedsschmerz und Michael Wolf (Abbildung) unfreiwilliges Gequetsche, das trotzdem ganz poetisch wirkt.

Die Ausstellung läuft vom 19. September bis zum 24. Januar 2021.

Weiere Infos zu „Berührend. Annäherung an ein wesentliches Bedürfnis“ gibt es auf der Homepage der Museen Böttcherstraße.