KULTUR

Nürnberg und Bremen – 2 unterschätzte Kulturstädte

bremen

Wer an Kultur denkt, der hat meist große Städte wie Berlin, München oder Hamburg mit der Elbphilharmonie im Kopf. Auch wenn diese Städte ohne Zweifel in Sachen Kultur viel zu bieten haben, so werfen sie zu Unrecht einen Schatten auf kleinere Städte, die ebenfalls über eine ausgeprägte Kulturszene verfügen. Zwei dieser Städte sind Bremen und Nürnberg, die vor allem junge Menschen dazu motivieren, dorthin zu ziehen.

Mehr als nur die Bremer Stadtmusikanten

Schon 2004 bewarb sich die Stadt Bremen mit neun weiteren deutschen Städten um den Titel „Kulturhauptstadt 2010“ in Europa und zeigte damit ihr Engagement für die Kultur. Auch wenn es letztendlich nicht gelang, diesen Titel zu erhalten, darf sich die Stadt – bekannt für ihre Stadtmusikanten und den historischen Marktplatz – durchaus Kulturstadt nennen. Die Hansestadt ist die Heimat zahlreicher Kunstmuseen und –ausstellungen sowie Galerien. Weit über die Stadtgrenzen hinweg ist sie zudem bekannt für ihre Kunsthalle, die 2011 renoviert wurde und sich durch ihre Sonderausstellungen auszeichnet. Als Stadt an der Weser bietet Bremen diverse Kulturbühnen direkt am Fluss, wo Auftritte und Inszenierungen während der warmen Monate das gesellschaftliche Leben bereichern. Ein weiterer Grund, sich an ein Umzugsunternehmen in Bremen zu wenden und dort hinzuziehen, ist die Zollkantine, die mit ihrer „Open Stage“ für die ein oder andere Überraschung gut ist. Hier lässt sich die musikalische Subkultur Bremens kennenlernen.

Kulturangebot in Nürnberg

Nürnberg – bekannt für den Christkindlesmarkt, der jedes Jahr zahlreiche Touristen anlockt – hat wie Bremen kulturell viel zu bieten. Neben den zahlreichen Bühnen und Theatern, die ein abwechslungsreiches Programm für jedermann anbieten, gibt es eine Vielzahl an Museen – unter anderem das DB-Museum, in welchem Besucher die Geschichte der Eisenbahn entdecken können. Deutschlandweit einzigartig sind Nürnbergs Kulturläden. Diese elf soziokulturellen Zentren, die sich über die gesamte Stadt erstrecken, bieten ein vielfältiges kulturelles Programm an, mit dem Ziel, die Menschen wieder näher zusammenzubringen. Von Konzerten über Lesungen bis hin zu Kleidertauschaktionen findet hier alles statt, was die Kultur der Stadt bereichert und die Vielfalt in der Gesellschaft fördert. Erster Anlaufpunkt für Kulturinteressierte in Nürnberg ist die Kultur-Information, im modernen Glasbau des Künstlerhauses, wo sich Touristen einen tagesaktuellen Überblick über sämtliche kulturellen Veranstaltungen im Großraum Nürnberg verschaffen können.

Wohnen in Bremen und Nürnberg

Nürnberg bietet von allen deutschen Städten die sechsthöchste Lebensqualität. Nur München, Düsseldorf, Frankfurt, Berlin und Hamburg konnten in einer internationalen Studie besser abschneiden. Bei der Bewertung wurden Faktoren wie Bildung, Sicherheit, Gesundheit und Verkehrssituation mit einbezogen. In Kombination mit dem vielfältigen und hochwertigen Kulturangebot der Stadt ist das ein starkes Argument, um sich ein Umzugsunternehmen in Nürnberg zu suchen und sich dort niederzulassen. Vor allem junge Menschen zieht es dort hin.

Auch Bremen bleibt im deutschen Vergleich beliebt, zumal die Lebensqualität in der Stadt in den vergangenen Jahren konstant gestiegen ist. Die weltoffene und zugleich traditionsreiche Stadt, lässt keine Langeweile aufkommen und bietet ihren Bewohnern alles, was es für einen spannenden Alltag braucht. Erst kürzlich hatte es die Stadt an der Weser wieder geschafft, in den Fokus der Öffentlichkeit zu gelangen, indem sie mit ihrer Impfquote den deutschlandweiten Vergleich deutlich anführt.

 

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden