Zum Inhalt springen

Auf den Hund gekommen

Das Künstlerpaar Krõõt Juurak und Alex Bailey konzipiert Performances speziell für Haustiere. Eröffnet wird „Kunst für Tiere“ natürlich am Weltkatzentag.

Im Internet sind Katzen und Hunde der Renner. Seit Jahren bespaßen sie ein breites menschliches Publikum und sorgen mit ihrer oft schrägen Videopräsenz für Unterhaltung. Das estnisch-britische Künstlerpaar Krõõt Juurak und Alex Bailey dreht den Spieß um. Seit 2014 konzipieren die beiden eine ganze Reihe Performances speziell für Tiere. Da es sich dabei allen voran um Haustiere handelt, finden die künstlerischen Darbietungen in den Häusern der Vierbeiner statt und werden dann als Videos in internationalen Ausstellungshäusern gezeigt. „Kunst für Tiere“ gibt’s vom 8. August bis zum 13. September in den Opelvillen Rüsselsheim. Eröffnet wird – wie soll’s auch anders sein – am Weltkatzentag.

Mehr Infos zur Ausstellung „Kunst für Tiere“ gibt es auf der Homepage der Opelvillen Rüsselsheim.

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden