Osacrs 2020 Billie Elish

FILM | Academy Awards

Oscars 2020: Alle Highlights im Überblick

Gestern Abend war es wieder soweit in Hollywood. Zum 92. Mal wurden mit den begehrten Oscars die Academy Awards verliehen. Und natürlich waren auch einige Überraschungen dabei. Wir haben die Highlights zuammengefasst:

Film „Parasite“ räumt in vier Kategorien ab

Zu den Hauptgewinnern des gestrigen Abends gehört der südkoreanische Film „Parasite“, der unerwartet den wohl wichtigsten Preis abgeräumt hat – den Oscar in der Kategorie „Beter Film“. Außerdem gewann der Film noch in den Kategorien „Beste Regie“, „Bestes Originaldrehbuch“ sowie „Bester Internationaler Film“.

Etwas weniger überraschend war dagegen der Sieg des Favoriten Joaquin Phoenix, der den Preis als „Bester Hauptdarsteller“ für seine Rolle in „Joker“ mit nach Hause nahm. Zu einem der Highlights des Abends gehört zudem seine denkwürdige Dankesrede.

Vielfalt im Musikspektrum

Musikalisch lieferte die Awardverleihung ein ebenso reiches Spektrum: Nicht nur bei den Liveacts, sondern auch in den Musikkategorien. Der Preis für die „Beste Filmmusik“ ging an die isländische Komponistin Hildur Guðnadóttir für ihren Soundtrack zu „Joker“.

Elton John gewann dagegen mit „(I‘m Gonna) Love Me Again“ den Oscar für den „Besten Originalsong“ aus dem Film „Rocketman“.

Billie Eilish covert den Beatlessong „Yesterday“

Die Liveacts fielen nicht weniger spektakulär aus: Billie Eilish performte, von ihrem Bruder Finneas am Klavier begleitet, den Beatles-Song „Yesterday“. Der Act war Teil des „In Memoriam-Segments“ der Verleihung, mit dem verstorbene Künstler*innen der Filmbranche geehrt werden.

Für eine Überraschung bei den Oscars sorgte Rapper Eminem. Durch eine Hintertür erschien er auf der Bühne und performte den Song „Lose yourself“, bekannt aus seinem Film „8 Mile“ (2002). Erst kürzlich überraschte Eminem zudem mit seinem neuen Album „Music To Be Murdered By“. Offenbar steht der Rapper nicht auf große Ankündigungen.

Aber was wäre eine große Hollywoodgala ohne große Auftritte und ein paar unerwartete Bühnenmomente? Und natürlich jede Menge Chancen für große Reden. jb