MUSIK

Pam Pam Ida: Drittes Album „Frei“ erscheint heute

Pam Pam Ida
Foto: Maria Bayer

Mundartmusik hat gerade einen Lauf. Es gibt sie auf Plattdeutsch, auf Österreichisch – oder eben auf Bairisch. Darunter fallen auch Pam Pam Ida, die heute, am 25. September, ihr neues Album „Frei“ veröffentlichen. Es ist bereits das dritte Album der Band, die längst auch über die Grenzen Bayerns hinaus Fans gefunden hat. Das liegt an dem gefühlvollen Indiesound, der auch dann greift, wenn man nicht jedes Wort versteht.

Gestern, am 24. September, haben Pam Pam Ida noch schnell ein Video zur Single „No ned soweit“ herausgebracht. Seht euch den Clip, inklusive singendem Engelschor, hier an:

Pam Pam Ida machen seit 2015 gemeinsam Musik. Die sechs Jungs stammen aus Sandersdorf in Oberbayern und spielen eine große Bandbreite an Instrumenten. In ihren Songs treffen Synthesizer auf Flöten, Indievibes auf Handtrommeln. Oft werden sie außerdem von einem Streichorchester begleitet, das sie das „Silberfischorchester“ nennen. Vom ersten Ton ist klar: Sänger Andreas Eckert hat keinerlei Interesse daran, sich für das Hochdeutsch zu verbiegen. Der Mundartgesang ist für die junge Band weit mehr als ein Gimmick, sondern ein ganzes Lebensgefühl. Das zeigt sich auch in der Single „Hoaßer Droht“ mit Rückwärtsgang-Video:

Alle Informationen findet ihr auch auf der Webseite der Band.

 

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden