Zum Inhalt springen

Privattheatertage in Hamburg: Das sind die Gewinner

Privattheatertage Hamburg
Foto: Bo Lahola

Die Privattheatertage Hamburg haben ihre diesjährigen Gewinner gekürt. Die Monica-Bleibtreu-Preise wurden in vier Kategorien vergeben.

Die zehnten bundesweiten Privattheatertage 2022 in Hamburg sind vorbei – und die Monica-Bleibtreu-Preise wurden vergeben. Hier haben wir schon über die Privattheatertage berichtet. Die Gewinner und damit die vier sehenswertesten Privattheater-Produktionen Deutschlands aus den beiden Spielzeiten 2020/2021 und 2021/2022 kommen in diesem Jahr aus Münster, zweimal aus München und aus Herrlingen.

Privattheatertage Hamburg
Szene aus „Kitzeleien – Der Tanz der Wut“

Die Festivaljury aus Renate Bleibtreu, Michael Batz, Lutz Hübner, Ildikó von Kürthy, Elke Westphal, Felix Grasmann, Monique Schwitter, Helmut Zierl und Nikolaus Hansen vergab folgende Preise:

  • In der Kategorie Komödie gewann Der Kontrabass von Patrick Süskind vom Hofspielhaus München.
  • Bestes Zeitgenössisches Drama wurde die Theaterei Herrlingen mit der Produktion Altes Land nach dem Roman von Dörte Hansen.
  • In der Kategorie Moderner Klassiker bekam Der Sandmann nach E.T.A. Hoffmann vom Wolfgang Borchert Theater Münster einen Monica-Bleibtreu-Preis.
  • Den Publikumspreis erhielt Kitzeleien – Der Tanz der Wut von der Kulturbühne Spagat München. Der Publikumspreis wurde in diesem Jahr von Monica Bleibtreus Sohn, dem Schauspieler Moritz Bleibtreu, überreicht.
Privattheatertage Hamburg
Szene aus „Der Sandmann“ Foto: Klaus Lefebvre & Tanja Weidner

Die Privattheatertage blicken allerdings in eine ungewisse Zukunft; die Förderung durch den Bund für das nächste Jahr ist noch nicht gesichert.

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden