MUSIK

Rhye: Warme Klänge für zu Hause

Vor guten sechs Wochen hat Rhye seine neue Single „Helpless“ veröffentlicht. Wer da schon so ein Gefühl der Vorahnung hatte, sollte sich vielleicht öfter auf das eigene Bauchgefühl verlassen, denn tatsächlich gibt es bald noch mehr neue Songs des kanadischen Musikers zu hören. Am 22. Januar soll ein neues Album mit dem Titel „Home“ erscheinen, die zweite Single „Black Rain“ gibt es bereits jetzt.

Der Titel der Platte wird in einem Jahr, in dem das Zuhause mehr als zuvor zum Dreh- und Angelpunkt des eigenen Lebens geworden ist, bei den meisten Resonanz hervorrufen. Geschrieben wurden die Songs des Langspielers zum Großteil jedoch schon vor dem Lockdown, Ende 2019 und im Frühjahr 2020. Sie drehen sich um das Zuhause als Keimzelle der Kreativität und der Gemeinschaft.

Rhye: Rastlosigkeit und Ruhe

Rhye, bürgerlich Mike Milosh, weiß, wovon er spricht, wenn er diese Qualitäten der eigenen vier Wände in den Vordergrund rückt. Seit der Veröffentlichung des Rhye-Debüts „Woman“ war er nur selten wirklich zu Hause. Mit mehr als 100 Shows im Jahr und Aufenthalten in Deutschland, den Niederlanden, Thailand, Montreal, Toronto und Los Angeles ist Milosh es gewohnt, in Bewegung zu bleiben. Nach einigen einschneidenden Erlebnissen und dem Beginn einer neuen Beziehung wuchs in ihm der Wunsch, einen Ort zu finden, an dem er zur Ruhe kommen konnte.

Und tatsächlich, wenn man den geschmeidigen R’n’B-Klängen des Sängers zuhört, bekommt man einen Eindruck davon, was er mit dieser Ruhe meint. Auf der neuen Single „Black Rain“ verbindet er warme Synthesizer-Sounds mit seinem charakteristischen Kopfstimmengesang und mischt im Refrain noch ein paar Streicher unter.

Bereits im Mai dieses Jahres erschien der Song „Beautiful“, der ebenfalls Teil des neuen Albums ist. Die gesamte Tracklist haben wir am Rand aufgeführt.

Zuletzt erschien im Mai 2019 das Album „Spirit“.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden