MUSIK

Rhye öffnet sich der Schönheit in „Beautiful“

Rhye
RhyeFoto: Emma Maria Jenkinson

Sein letztes Album erschien erst letztes Jahr, und doch hat Michael Milosh, besser bekannt als Rhye bereits neue Musik veröffentlicht. Wie viele andere Musiker*innen zur Zeit hat Milosh in der Krise alternative Wege gefunden, mit seinem Publikum via Livestreams in Verbindung zu treten – und mit seiner sanften, intimen Musik Trost zu spenden.

Seine neue Single „Beautiful“ erschien zunächst als 24-stündiger Dauerstream auf YouTube. Nur logisch, wo doch dieses wundersame Stück verwaschenen Indiepops so einhüllend ist, dass nichts näher liegt als die Dauerschleife. Jetzt ist es jedoch auch als Einzelvideo auf YouTube verfügbar, doch für alle, die von Rhye nicht genug bekommen, gibt es ja noch die Möglichkeit, das Video selbst zu loopen. Ihr könnt es unten auf unserer Seite sehen.

„Beautiful“: Rhyes Meditiation auf Schönheit und Achtsamkeit

Nicht nur die Musik selbst spendet Trost, auch thematisch hat Rhye auf „Beautiful“ eine wichtige Botschaft parat: Dass Schönheit nicht immer unvermittelt stattfindet, das auch immer ein eigener Beitrag nötig ist, um Schönheit zu finden, für sie zugängig zu sein. Milosh selbst fand Inspiration in seiner Partnerin: „Es gibt viele Wege, in diesem wahnsinnigen kollektiven Moment der Quarantäne, mit der Isolation umzugehen“, sagt Milosh über „Beautiful“. „Für mich war es eine große Inspiration, die Schönheit zu feiern, die meine Partnerin ist. Schönheit ist etwas, für das wir in diesem Moment wirklich offen sein müssen. Um es in Musik, Kunst, den eigenen geliebten Menschen zu finden – oder in sich selbst.“ hm