MUSIK

Robbie Williams: Leben des Popstars wird verfilmt

Robbie Williams
Foto: Universal Music

Robbie Williams‘ Leben soll verfilmt werden. Wie das Filmmagazin Deadline berichtet, ist ein Film über den britischen Sängern in der Frühphase seiner Entwicklung. Das Biopic soll sowohl von Williams‘ Kindheit und Jugend erzählen als auch von seinem Aufstieg zum Popstar und den Kämpfen, die er dabei auf und abseits der Bühne geführt hat. Die Regie des Films hat Michael Gracey übernommen, der mit „Greatest Showman“ bereits eine Filmbiografie über den Zirkuspionier P.T. Barnum umgesetzt hat.

In einem Interview mit Deadline gab Gracey an, sich bereits mehrere Stunden mit Williams unterhalten zu haben, um ein Gefühl für die Persönlichkeit des Popstars zu entwickeln. Bezüglich der Frage, wer die Rolle des Sängers in dem Film übernehmen werde, hielt sich Gracey jedoch noch zurück. Er wolle dem Publikum jedoch das Gefühl vermitteln, etwas wirklich Neues zu erleben. „Ich erinnere mich daran, als Kind ins Kino zu gehen und Filme zu sehen, die mich umgehauen und mich sagen haben lassen ,Das habe ich noch nie gesehen‘,“ erzähl Gracey. „Ich will, dass das Publikum dieses Gefühl hat.“

Besonders interessiert sei Gracey an Williams, weil dieser ein einfacher Mann sei, der groß gedacht hat und seinen Träumen gefolgt sei. „Er ist nicht der beste Sänger oder Tänzer, aber dennoch hat er es geschafft, über 80 Millionen Platten weltweit zu verkaufen“, sagt er.

Der vorläufige Titel des Films ist „Better Man“, orientiert an dem gleichnamigen Song von Robbie Williams. Ein Veröffentlichungsdatum ist aktuell noch nicht bekannt.