KUNST

Peter Paul Rubens in der Staatsgalerie Stuttgart: „Becoming famous“

Staatsgalerie Stuttgart: Peter Paul Rubens. Becoming famous
Peter Paul Rubens, Hero und Leander, um 1609–1618, Staatliche Kunstsammlungen Dresden Gemäldegalerie Alte Meister Foto: Elke Estel

„Becoming famous. Peter Paul Rubens“ in der Staatsgalerie Stuttgart widmet sich vom 22. Oktober bis 22. Februar 2022 dem Aufstieg des Meisters zum überall in Europa gefeierten Maler des Barock. Wie ist es Künstler gelungen, bereits zu Lebzeiten hohe Preise für seine Werke zu bekommen? Er kam aus einer angesehenen, wohlhabenden Familie mit guten Kontakten und einflussreichen Förderern, studierte in Italien die Kunst der Antike, der Renaissance und der Zeitgenossen, baute ein Netzwerk auf und eine leistungsstarke Werkstatt – und er nutzte die prominente Platzierung seiner Bilder in Kirchen und bekannten Sammlungen und reagierte auf Angebot und Nachfrage, indem er günstigere Kopien seiner berühmten Bilderfindungen anfertigen ließ. Ein Künstler und Geschäftsmann von geradezu modernem Schlag!

Unsere kleine Bildergalerie bitte einen Einblick in die Schau. Karten für die Führung durch die Ausstellung gibt es hier.

Staatsgalerie Stuttgart: Peter Paul Rubens. Becoming famous
Peter Paul Rubens, Bildnis eines Mannes mit Schwert, um 1598/99, Chrysler Museum of Art Foto: Chrysler Museum of Art
Staatsgalerie Stuttgart: Peter Paul Rubens. Becoming famous
Peter Paul Rubens und Werkstatt, Vitellius, vor 1600, Staatsgalerie Stuttgart Foto: Staatsgalerie Stuttgart
Staatsgalerie Stuttgart: Peter Paul Rubens. Becoming famous
Peter Paul Rubens, Hero und Leander, um 1609–1618, Staatliche Kunstsammlungen Dresden Gemäldegalerie Alte Meister Foto: Elke Estel
Staatsgalerie Stuttgart: Peter Paul Rubens. Becoming famous
Peter Paul Rubens, Geronima Spinola Spinola und ihre Enkelin Maria Giovanna Serra, um 1605/06, Staatsgalerie Stuttgart Foto: Staatsgalerie Stuttgart
Staatsgalerie Stuttgart: Peter Paul Rubens. Becoming famous
Peter Paul Rubens, Selbstbildnis, um 1604/05, Privatsammlung, Dauerleihgabe am das Rubenshaus, Antwerpen Foto: KIK-IRPA, Brüssel

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden