Zum Inhalt springen

Sebastian Vettel bald im Management der Formel 1

Sebastian Vettel Formel 1
Foto: Pixabay

Sebastian Vettel und die Formel 1: Nach Rücktritt bereits neues Jobangebot – gravierende Änderungen im Motorsport.

Vettel nicht mehr auf der Strecke, sondern demnächst im Management

Erst vor kurzem noch gab Sebastian Vettel bekannt, dass er von der Formel 1 zurücktritt. Das Ganze hat er in einem Instagram Post sehr detailliert und ausführlich erklärt. Aufgrund des zeitintensiven Jobs möchte er nun ein Leben neben der Strecke führen. Das soll heißen mehr Zeit für seine Kinder, seine Frau und natürlich sich selbst. Des Weiteren zählte er in dem vierminütigen Video seine Charaktereigenschaften auf, die deutlich machen sollten, dass er sich nicht mehr mit den Grundsätzen eines Rennfahrers identifizieren kann. Dadurch, dass er seit Klein auf in der Formel 1 ist und mit ihr zusammen groß geworden ist, setzen ihn viele Menschen nur damit gleich. Jedoch möchte er anderen klar machen, dass es noch so viel mehr gibt und er eine eigene Identität, unabhängig von der Formel 1 hat. Für viele Fans und auch das Team der Formel 1, welches auf wetten.com näher vorgestellt wird, war dies eine zunächst erschütternde Nachricht. Jedoch gab es auf beiden Seiten großes Verständnis. Aufgrund der langen Zeit, die Vettel bei der Formel 1 war, fällt es auch dem Teamchef Stefano Domenicali, sehr schwer ihn gehen zu lassen. Aufgrund dessen hat er Sebastian bereits ein Jobangebot zukommen lassen. Ob es sich bei diesem Angebot um eine symbolische und gut gemeinte Geste handelte oder ob es ernst gemeint war, bleibt bislang noch unklar.

Neuer Job für Sebastian Vettel

Der international bekannte Formel 1 Fahrer war bekannt dafür diese oftmals negativ kritisiert zu haben. Vettel hat schon sehr oft auf den Schutz der Umwelt aufmerksam gemacht und ist als Vertreter dieser bekannt. Letztens erst wollte er einen speziellen Helm und ein bedrucktes T-Shirt tragen, um auf den gefährlichen Abbau von Teer Sand aufmerksam zu machen. Trotz seiner Bemühungen wurde dies außer Acht gelassen und nicht weiter beachtet. Dadurch, dass Sebastian Vettel bereits jahrelang seinen Beruf ausübte, kennt er den Aufbau der Formel 1 sehr gut. Deshalb könnte er punktuelle und wirkungsvolle Änderungen des Sportverbands zustande bringen. Zudem wird er von dem gesamten Team sehr geachtet, weshalb seine Meinung respektiert wird. Demnach könnte es sein, dass er bald nicht nur im Management zu sehen ist, sondern auch Veränderungen mit sich bringen wird. Möglicherweise wären dies die ersten gravierenden Schritte die ein Formel 1 Fahrer nicht nur auf der Strecke erzielt, sondern im kompletten Sportverband.

Meinungen der Fans und anderen Teams zum Jobwechsel

Obwohl der Rücktritt von Sebastian Vettel für viele Fans eine traurige Nachricht war, sind sie überzeugt davon, dass er bald im Management auftreten wird. Nicht nur sind sie froh darüber, dass Vettel der Formel 1 erhalten bleibt, sondern können sich bereits gut vorstellen, wie er einige der genannten positiven Veränderungen mit sich bringt. Sollte es jedoch nicht zu einem Posten im Management Bereich kommen, diskutieren bereits viele Fans darüber, dass er in der Betreuung der anderen Teams gut aufgehoben wäre. Er könnte seine jahrelange Erfahrung sowie wichtige Trick und Tipps an andere weitergeben. Mehr zu besonderen Talenten auf kulturnews.de. Rennfahrer anderer Teams könnten sich vorstellen, Vettel weiterhin in der Formel 1 beizubehalten. Denn sie sind ebenfalls von seinen Künsten und seinem Talent überzeugt und würden es sehr wertschätzen, wenn er weiterhin mit ihnen zusammenarbeitet. 



Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden