FILM

„Spider-Man: No Way home“ auf DVD

„Spider-Man: A new Universe“ hat’s vorgemacht: In dem Animationsfilm von 2018 treffen verschiedene Versionen von Spider-Man aufeinander, weil ein Dimensionsloch ihre Universen verbindet. Ob sich die Macher von „No Way home“ davon haben inspirieren lassen? Möglich, doch vielleicht hatten sie dieselbe Idee schon früher und haben nur länger für die Umsetzung gebraucht. Ihr Film bringt immerhin echte Menschen zusammen – darunter die drei Schauspieler, die den Superhelden im 21. Jahrhundert im Kino verkörpert haben: Tobey Maguire, Andrew Garfield und Tom Holland. An den Kinokassen entwickelte sich das Crossover zum absoluten Hit. Nun gibt es „Spider-Man: No Way home“ auf DVD und Blu-ray.

Relativ unschuldig beginnt der Film mit dem aktuellen Spider-Man, gespielt von Tom Holland. Der heißt natürlich eigentlich Peter Parker. Doch seit dem Ende des Vorgängerfilms „Far from Home“ weiß die ganze Welt, dass er Spider-Man ist, und hält ihn zusätzlich noch für einen Mörder. Also holt Peter sich Hilfe bei Doctor Strange (Benedict Cumberbatch). Der Zauberer soll mit einem magischen Spruch dafür sorgen, dass das Geheimnis wieder geheim ist.

Doch etwas läuft schief, und plötzlich sieht sich Peter mit Bösewichten aus einer Parallelwelt konfrontiert, darunter Doc Ock (Alfred Molina), dem Green Goblin (Willem Dafoe) und dem Lizard (Rhys Ifans). Allein hat er keine Chance. Zum Glück sind mit den Gegnern auch zwei andere Versionen von Peter Parker in seine Welt gekommen, die ihm unter die Arme greifen können …

Noch vor wenigen Jahren schien ein Film, der Spider-Man ins Marvel-Universum integriert, utopisch. Denn die Rechte für den Superhelden gehören nach wie vor Sony. Umso unglaublicher ist es nun für die Fans, nicht nur eine, sondern gleich drei Generationen von Spinnenmännern auf demselben Bildschirm zu sehen.

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden