MUSIK

Tegan and Sara

Vorsichtig formuliert: Das aktuelle Album von Tegan and Sara überrascht. Waren die beiden Damen doch bislang mit ihren reduzierten, häufig akustischen Folkpopsongs die Indielieblinge schlechthin, brechen sie jetzt aus diesem Schema aus. „Heartthrob“ bettet das brave Image der beiden in wie selbstverständlich zitierten 90er-Jahre-Bombast-Pop ein. Pathos, Anschmiegsamkeit und vor allem viel, viel Catchiness legen die Platte ganz nah ans Herz – und so bleiben Tegan and Sara doch sie selbst.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden