FILM

The Fear Index: Angstanalyst kriegt Angst

Dr. Alex Hoffman (Josh Hartnett) ist die Hauptfigur der Serie The Fear Index. Er hat mit der Firma Hoffman Investment Technologies in Genf ein Computerprogramm entwickelt, das die Auswirkungen der menschlichen Angst auf die Aktienmärkte analysieren und die Analysen der KI für eigene, unendlich hohe Gewinne nutzen soll. Einen Tag vor der Präsentation der Technologie vor potentiellen Investoren wird er in seiner 40-Millionen-Euro-Villa vor den Toren Genfs von einem Einbrecher überfallen und zieht sich eine Schädelverletzung zu. Ein nächtliches MRT ergibt noch etwas, das Alex Hoffman zusätzlich erschreckt: Es könnten da erste Anzeichen einer beginnenden Demenz auf den Bildern zu erkennen sein. Gegen den ärztlichen Rat verlässt er gemeinsam mit seiner Frau Gabby (Leila Farzad) die Klinik wieder.

The Fear Index hat aber noch mehr zu bieten. Während Hoffman noch immer rätselt, wer ihm am Tag vorher Charles Darwins Buch über die Emotionstheorie in der Erstauflage zugeschickt hat, kriegt die Polizei heraus, dass die Alarmanlage entgegen Hoffmans Aussage in der Nacht des Einbruchs nie aktiviert wurde. Darüber hinaus ist die Anlage so programmiert, dass sie sich jede Nacht zwischen 4 Uhr und 4.30 Uhr ausschaltet – genau die Zeit des Überfalls. Und sie recherchiert, dass Hoffman vorher bei der Europäischen Organisation für Kernforschung CERN bei Genf gearbeitet hat, dort aber gefeuert worden ist. Hoffman gerät so ins Zentrum der polizeilichen Ermittlungen.

Doch Alex Hoffman hat ganz andere Probleme. Zitternde Hände deuten eine posttraumatische Belastungsstörung an. Immer wieder taucht vor seinen Augen das Gesicht des Einbrechers auf – der genauso aussieht wie ein Mann auf einer der Fotografien in Darwins Buch. Hoffman versucht sein Leben wieder in den Griff zu bekommen, denn er ist ein Kontrollfreak. Doch das fällt ihm immer schwerer, und so gerät ausgerechnet der Mann, der mit der Angst anderer Menschen systematisch viel Geld verdienen wollte, selbst in einen Strudel der Angst.

So wird The Fear Index zu einem Thriller, in dem der Held an mehrerern Fronten gleichzeitig kämpfen muss – eine spannende Ausgangslage für den Vierteiler von Sky, der nach dem gleichnamigen Thriller von Robert Harris gedreht wurde. Regisseur David Caffrey hat auch die britische Serie „Peaky Blinders“ inszeniert.

Nichts verpassen! Einfach unseren Film-Newsletter abonnieren! Anmelden