MUSIK

The Jeremy Days gehen wieder auf Tour

The Jeremy Days
The Jeremy Days, Foto: Four Artists

Stefan Rager und Dirk Darmstaedter von der Hamburger Band The Jeremy Days im Interview über das denkwürdige Reunion-Konzert und ihre bevorstehende Tour.

Stefan, Dirk, eure erste Tour nach über 20 Jahren trägt den Titel „The unlikely Return“. Wie sehr freut Ihr Euch auf diese unerwartete Rückkehr?

Stefan Rager: Wir freuen uns in erster Linie auf die Begegnungen, die wir haben werden.
Mit uns als Band selbst, aber auch mit unseren Fans. Wir haben uns ja alle verändert. Den ersten Schritt haben wir mit dem Reunionkonzert im Hamburger Docks ja schon gemacht. Nun sehen wir weiter.

Dirk Darmstaedter: Wie es so schön heißt: Die Wahrheit liegt im Sprinter-Bus!

Das Reunion-Konzert in Hamburg war wirklich denkwürdig. Wie habt Ihr es erlebt?

Rager: Es hat ja die Gefahr bestanden, dass es sich ganz blöd anfühlt, wieder auf der Bühne zu stehen und die alten Songs zu spielen. Aber von der ersten Sekunde an war da wieder diese Magie, und es war alles so schön wie damals.

Gibt es Pläne für die Zeit nach der Tour? Neue Songs? Neues Album?

Darmstaedter: Wenn es so sein soll, wird sich das ergeben. Jeder von uns hat sich seit dem Split der Band in 10 Millionen verschiedene Richtungen entwickelt – als Mensch und als Musiker. Im Vordergrund steht jetzt erst mal der Spaß, und wenn es sich nach dem vierten Abend immer noch gut anfühlt, sehen wir weiter. Step by step. Die Tour gibt es nur, weil es das Konzert gegeben hat und wir gemerkt haben, dass es total bescheuert wäre, nicht wieder loszufahren.

Werdet Ihr nach den Shows Zeit finden, gemeinsam mit den Fans in Erinnerungen zu schwelgen?

Darmstaedter: Auf jeden Fall. Durch das Feedback der Leute geht ja immer erst wieder das Lämpchen an und man weiß plötzlich wieder, warum man das alles macht. Mir gibt es Kraft zu hören, was den Leuten unsere Musik bedeutet. Und natürlich machen wir dann am Ende auch gern die Elizabeth-Warren-Selfie-Schlange für jeden, der will!

Interview: Joern Christiansen

Tour:
22. 11. München
23. 11. Berlin
24. 11. Hamburg
26. 11. Hannover
27. 11. Bochum
29. 11. Köln
30. 11. Frankfurt
1. 12. Stuttgart

Tickets für The Jeremy Days gibt es bei Eventim

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden