Spezial

The KBCS: Das neue Album „Color Box“ verführt mit souliger Gastsängerin

The kbcs mit Anzug und Hut in einem Hamburger Hinterhof.
Foto: Ingo Stahl

Die Hamburger Jungs von The KBCS bringen nach ihrem Debüt von 2019 auf Légère Recordings ihr neues Album „Color Box“ beim Label Sonar Kollektiv raus. 2021 war in der Tat ein Jahr der Wende für die Band, die nach fast zwei Jahren intensiver Jamsessions und zahlreicher Remote-Gesangsaufnahmen (wegen der Pandemie) intensiv an der LP gefeilt hat. Ein Highlight der LP: Die Gruppe konnte Sängerin Nneka für einen ihrer Tracks gewinnen. Die Platte kommt am 26. November.

The KBCS, das sind Schlagzeuger Lucas Kochbeck, Keyboarder Nicolas Börger, Gitarrist Lars Coelln und Daniel Stritzke, der das Quartett vervollständigt. Angesichts ihrer ganz unterschiedlich geprägten Hintergründe erlaubt dieses Projekt den vier Musikern ein großes Maß an kreativer Freiheit. Und das neue Album repräsentiert die fast schon natürliche Entwicklung von Sidemen und Session-Musikern hin zur eigenen Bühne, auf der sie mit ihrem Output nach eigenem Gusto experimentieren können.

Zudem haben The KBCS kürzlich ihre Single „Popsicles“ veröffentlicht, die einen verführerischen Einblick in die Soundwelt des neuen Albums gibt.

Hier das Video zu „Popsicles“ direkt anschauen

Die Tracklist zum Album von The KBCS, „Color Box“

  1. Popsicles
  2. Whistleblower
  3. Jolly Tumbleweed
  4. Pockets feat. Olivier St. Louis
  5. Deep Color Jam
  6. Ndidi feat. Nneka
  7. Moonshine
  8. Albatross feat. Lui Hill
  9. He’s Coming
  10. The Center feat. J.Lamotta
  11. Phô Tang Clan
  12. Wasting All Your Lovin’ feat. Bowie
  13. Rauschgift Pt. II
  14. Rainbow Runners feat. Flo Mega
  15. Abstract Light

Nichts verpassen! Einfach unseren Newsletter abonnieren! Anmelden