Zum Inhalt springen

„The Totalitarians“: Das English Theatre Frankfurt zeigt den postfaktischen Wahlkampf

Mit dem Satirestück „The Totalitarians“ nimmt das English Theatre Frankfurt das postfaktische Zeitalter und seine Auswüchse aufs Korn.

The Totalitarians im English Theatre Frankfurt
Im English Theatre Frankfurt feiert das Stück „The Totalitarians“ PremiereFoto: © The English Theatre


„Vergesst Sarah Palin, vergesst Donald Trump“, schrieb eine Zeitung zur Premiere des Stücks „The Totalitarians“. Jetzt kommt die Politsatire nach Deutschland ans English Theatre Frankfurt.

Eine Redenschreiberin will Karriere machen und heuert bei der Kandidatin Penelope (Penny) Easter an. Easter kandidiert für einen Posten in der Landesregierung von Nebraska. Als die erste Rede ein voller Erfolg wird, steigen die Ambitionen der beiden, jetzt wollen sie sich auf nationaler Ebene etablieren. Gemeinsam starten sie einen perfiden Wahlkampf, wie er nur in der Post-Trump-Ära Amerikas aufkommen konnte, im Grunde aber schon in vielen anderen Ländern möglich ist.

Wahrheit spielt im postfaktischen Zeitalter keine Rolle mehr, Demagogie wird gezielt eingesetzt, wichtig ist nur der Erfolg bei den Wählerstimmen. Die Politsatire stammt aus der Feder des Autor Peter Sinn Nachtrieb.

„The Totalitarians“ am English Theatre Frankfurt

Nichts verpassen! Einfach unseren Kultur-Newsletter abonnieren! Anmelden