Zum Inhalt springen

Tollwood Sommerfestival 2022: Klar zur Wende!

Tollwood Sommerfestival_Bernd Wackerbauer
Das Tollwood Sommerfestival startet im Olympiapark Süd in München mit einem fetten Programm. Foto: Bernd Wackerbauer

Endlich startet das „Tollwood Sommerfestival“ in München. Frei von Coronarestriktionen und drohenden Absagen wird wieder klimaneutral gefeiert.

Der Titel des Tollwood Sommerfestivals 2022 im Olympiapark Süd ist zu schön, den mussten wir schlicht klauen und zur eigenen Headline machen. Die Macherinnen des Festivals machen ja „nebenbei“ auch noch Klimapolitik, und sie wollen Bayern bis zum Jahr 2040 mit 100 Prozent erneuerbarer Energie komplett klimaneutral gestalten. Näheres dazu auf der Webseite des Festivals, doch kommen wir zum Spektakel: Zur Eröffnung am 16. Juni sowie an allen folgenden Freitagen und Samstagen wird der Slackliner Friedi Kühne über den Zelten und Ständen des Tollwoods auf dem Slackline-Dreieck seine Bahnen ziehen. Wer’s ebenflalls lernen will: Friedi Kühne wird auch Workshops geben.

Tollwood Sommerfestival: Mit Musik und Theater zur Energiewende

Ebenfalls in luftige Höhen geht die Performance-Gruppe Dream Engine. Die Britinnen und Briten performen „Loveart“. Finnischen Humor bringt die Race Horse Company nach München, aus der Schweiz kommt ein Circus ohne Tiere, aus England der Künstler Luke Jerram. Und damit ist noch nicht annähernd komplett umrissen, was das Tollwood Sommerfestival im Amphitheater bietet. Konzerte von Ringlstetter & Band über Hubert von Goisern, Element of Crime und Simple Minds bis hin zu Sting und Patti Smith bestimmen den Sound der Musik-Arena. Ein Kinder- und Jugendprogramm wird angeboten, und ein Riesenprogramm zur Energiewende zeigt die Haltung des Tollwoodfestivals – seit Jahrzehnten.

Mit dem Tollwood Sommerfestival 2022 startet das erste Festival dieser Reihe nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause.