MUSIK

Tschüss, iPod! Apple stellt beliebten MP3-Player ein

Ein anthrazitgrauer iPod ist zu sehen.
Der graue Apple iPod Classic der 7. – und letzten – Generation.Foto: Pixabay via Pexels
  • Seit seiner Einführung im Dezember 2001 war der iPod außerordentlich erfolgreich.
  • Im Mai 2022 verkündet Apple, was lange schon absehbar war: Der digitale Musikspieler verschwindet aus dem Sortiment.
  • Nach 21 Jahren endet damit eine Ära, die nicht nur im Apple-Mutterland USA viele Menschen geprägt hat.

Mit der Jahrtausendwende lösten MP3s und die dazugehörigen mobilen Abspielgeräte die tragbaren CD-Player endgültig ab – kein Springen der Musik beim Joggen mehr und endlich Platz für mehr als nur die Tracklist einer einzigen CD auf einem tragbaren Endgerät. Das digitale Zeitalter hat die Art, wie wir Musik hören, auf revolutionäre Weise verändert. Wer aber nicht nur Musik zum Mitnehmen, sondern dabei noch ästhetisches Design, eine einfache Menüführung und iTunes als praktisches Verwaltungsprogramm wollte sowie einen stolzen Preis zahlen konnte, holte sich damals den iPod statt bloß eines MP3-Players.

Takeover der Smartphones: Multifunktionale Endgeräte spiegeln heutigen Zeitgeist

Nach seiner Einführung hat der iPod dann auch ein Jahrzehnt lang so gut funktioniert, dass Apple vom kleinen Computerschrauber-Business zum Weltkonzern wachsen konnte. Folgetechnologien wie iPhone, MacBook und Co. hebelten das Unternehmen in Großkonzern-Sphären. Jetzt hat der US-Technologiekonzern also das Produktionsende des iPods verkündet. Ein logischer Schritt, nach dem heute immer mehr Menschen Musik auf dem Smartphone hören, statt ein reines Musikabspielgerät mit sich herumzutragen. Und eine erneute Zeitenwende, die viele schon seit Jahren in der Hosentasche mit sich herumtragen.

„Music has always been part of our core at Apple, and bringing it to hundreds of millions of users in the way iPod did impacted more than just the music industry — it also redefined how music is discovered, listened to, and shared“, erklärt Greg Joswiak, der Senior Vice President of Worldwide Marketing von Apple. „Today, the spirit of iPod lives on. We’ve integrated an incredible music experience across all of our products, from the iPhone to the Apple Watch to HomePod mini, and across Mac, iPad, and Apple TV. And Apple Music delivers industry-leading sound quality with support for spatial audio — there’s no better way to enjoy, discover, and experience music.“

Welches tatsächlich der beste Weg sein wird, um Musik zu genießen, zu erkunden und zu erleben, wird uns die Zukunft verraten. Bis dahin sagen auch wir hier bei kulturnews: Tschüss, iPod!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Apple Hub (@theapplehub)

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden