MUSIK

„Spotify Car Thing“ – In den USA ist das Ding schon da

  • Musikstreamingdienst Spotify verkauft sein erstes Hardware-Produkt, um die Spotify-Bibliothek im Auto zu steuern.
  • Das sogenannte „Spotify Car Thing“ konnten zunächst nur Premium-Mitglieder des Streamingservices nutzen.
  • Jetzt ist das Gadget in den USA für alle verfügbar – Spotify-Nutzer:innen und die Internetgemeinde wittern allerdings einen Flop.

Wer hört nicht gerne Musik im Auto? Zwischen Radio und den Lieblingsliedern auf dem Handy zu wechseln, kann bei voller Fahrt oder im regen Straßenverkehr allerdings schnell zu brenzligen Situationen führen. Das Musikhören im Auto soll dank eines neuen Geräts jetzt einfacher zu steuern sein, zumindest was die Musik der Spotify-Nutzer:innen angeht. Das erste eigene Musikgadget des Streamingkonzerns richtet sich an Autofahrer und kommt unter dem etwas speziell wirkenden Namen „Spotify Car Thing“ daher.

Im April letzten Jahres angekündigt, konnten zunächst nur Premium-Mitglieder des Streamingservices des neue Gerät nutzen. Jetzt hat Spotify das Car Thing für alle Interessierten verfügbar gemacht – allerdings weiterhin nur in den USA. Das Autogadget ist dort auf einer extra eingerichteten Produktseite von Spotify für 89,99 USD erhältlich und soll im Auto den schnellen Zugriff auf die Inhalte des Streaming-Anbieters ermöglichen. Man kann es in den Zigarettenanzünder stecken, oder anderweitig an der Konsole im Auto anbringen und über Stimmeingabe oder mithilfe eines kleinen, runden Reglers bedienen. Revolutionär?

Die Internetgemeinde meint: nein. Zum Start in den USA wurden nur geringe Stückzahlen angeboten, die auf Einladungen beruhten und erwartungsgemäß schnell vergriffen waren. Das Feedback im Netz kündigt, neben einigen wenigen begeisterten Gadget-Fans, also einen Flop an. Der Grund: Was die Spotify-Nutzer:innen vielleicht für alte Autos noch ganz interessant finden, lohnt sich bei neueren Modellen schon kaum noch.

Der einhellig fragende Tonus lautet deshalb: Wer will neben dem Handy tatsächlich noch ein Gerät mehr bedienen, seit mit dem Einzug des Smartphones verschiedenste Funktionen in ein Gerät gewandert und moderne Autos oft sowieso schon mit Touchscreen und Spotify-Implementierung ausgestattet sind? Ob das Gerät irgendwann auch in Deutschland angeboten wird, ist bisher unklar.

Update 17. März 2022: Spotify stellt Support für Connect-Funktion in Autoradios ein

Nach dem Launch des „Spotify Car Thing“ stellen Nutzer des Dienstes nun fest, dass Autoradios von JVC, Kenwood oder Pioneer, nicht mehr auf die integrierte Spotify-Connect-Funktion zugreifen können. In der inzwischen geschlossenen Forumsdiskussion wurde gemutmaßt, dass die Funktion abgestellt wurde, um den Verkauf des neuen „Spotify Car Thing“ anzukurbeln – das wird aber nach wie vor nur in den USA vertrieben.

Spotify verweist indes darauf, dass es mit den betroffenen Geräten nach wie vor möglich sei, ein Smartphone über Bluetooth oder USB-Kabel mit dem Autoradio zu verbinden, um Spotify-Inhalte hören zu können, wobei der Dienst sich dann aber nicht mehr direkt vom Autoradio aus steuern lässt.

Nichts verpassen! Einfach unseren Musik-Newsletter abonnieren! Anmelden