Zum Inhalt springen

„Der Usedom-Krimi: Schneewittchen“ mit Katrin Sass im Ersten

Still aus „Der Usedom-Krimi: Schneewittchen“: Der Teenager Theo steht auf einem Roller, neben ihm geht Karin Lossow. Im Hintergrund ein großes Schiffsruder..
Karin Lossow (Katrin Sass) hat gesehen, wie Theo (Lasse Stadelmann) gemobbt wurde. Am nächsten Tag ist der Teenager tot.Bild: NDR/Oliver Feist

Noch am Vortag hat Karin Lossow mitbekommen, wie Berufsschüler Theo gemobbt wurde. Nun ist er tot …

Als ehemalige Staatsanwältin löst Karin Lossow (Katrin Sass) nicht nur immer wieder Fälle im jeweils aktuellen „Usedom-Krimi“. In „Schneewittchen“ nutzt sie ihre Expertise auch, um die nächste Generation zu informieren. Im Rahmen eines Workshops beantwortet sie Rechtsfragen an der örtlichen Handelsschule. Dabei bekommt sie zufällig mit, wie der Klassenprimus Theo (Lasse Stadelmann) von seinen Mitschülern gemobbt wird, und bietet ihm ihre Hilfe an. Doch Theo kommt gar nicht dazu, sie in Anspruch zu nehmen: Am nächsten Tag wird seine Leiche am Ufer gefunden.

Es ist ausgerechnet Schulsekretärin Annett Ludwig (Christina Große), die beim Joggen über den 17-Jährigen stolpert. Beim Untersuchen von Theos Laptop findet das Team heraus, dass der Klassenbeste seinen Mitschüler:innen Testfragen für anstehende Klausuren verkauft hat. Auf die hat eigentlich nur Annett Ludwig Zugriff. Bietet Theos Liebe zu Annetts Tochter Paula (Harriet Herbig-Matten) eine Erklärung? Die wiederum steht auf den den coolen Karol Wilcek (Béla Gabor Lenz), der allerdings nichts von ihr wissen will. Hat Eifersucht eine Rolle gespielt? Da stellt sich heraus, dass Theo eine womöglich zu enge Bindung mit dem stellvertretenden Schuldirektor Bernhard Brinkhaus (Thomas Dannemann) hatte. Der Kreis der Verdächtigen wird damit nicht kleiner …